Banner st-gerner.de

Blog

Review: Super Dungeon Maker

geschrieben von Stephan am 2023-01-16 21:28:10

Ich persönlich bin ein Fan von Level-Editoren, seit ich denken kann: Bereits Anfang der 90er Jahre begann die Leidenschaft für das Erstellen eigener Levels durch Mega Boulder, einen damaligen Indie-Klon des Klassikers Boulder Dash. Auch der Super Mario Maker, den Nintendo vor einigen Jahren herausbrachte und der uns die Möglichkeit gibt, eigene Levels für die großen Mario-Jump'n'Run-Klassiker zu bauen, traf bei mir voll ins Schwarze: Super Mario Maker 2 für die Switch ist nach wie vor eins meiner Lieblingsspiele.

Seit der Super Mario Maker erschienen ist, wurden auch die Rufe der Fans nach einem Zelda Maker laut. Kein Wunder, schließlich ist The Legend of Zelda neben Super Mario eine der größten Marken von Nintendo. Ein offizieller Zelda Maker ist bislang allerdings nicht in Sicht, doch genau hier setzt der deutsche Indie-Entwickler rokaplay - ansässig im hessischen Darmstadt - an: Super Dungeon Maker ging letztes Jahr an den Start!

Richtig offiziell released ist Super Dungeon Maker bislang noch nicht: Auf Steam steckt das Spiel im Early Access, also in einer öffentlichen Beta, und auch eine Umsetzung für die Nintendo Switch ist bislang lediglich angekündigt, aber noch nicht erhältlich. Für mich persönlich ging es am 24. Dezember, an Heiligabend 2022 los: An diesem Tag trudelte der Steam-Key ein, nachdem ich das Spiel per Crowdfunding mit finanziert hatte - und vom ersten Augenblick an hat mich das Spiel in seinen Bann gezogen!

 

Screenshot aus Super Dungeon Maker

Erinnert an schöne alte SNES-RPGs: Dieses beschauliche Dörfchen dient als Menü.

Screenshot aus Super Dungeon Maker

Dungeons im Eigenbau: Der Editor ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen.

 

Beim ersten Start von Super Dungeon Maker werdet ihr zunächst in einen kleinen Prolog-Dungeon geworfen, der den Titel Fink's Awakening trägt - und ja, dieser Name erinnert auch mich an einen bestimmten Zelda-Teil für den Gameboy! Ihr müsst Fink's Awakening zwingend durchspielen, um Zugriff auf das eigentliche Spiel zu erhalten, doch das dauert nicht lange und hat den Sinn, dass ihr dadurch einen Großteil der Spielemente spielend kennenlernt.

Habt ihr Fink's Awakening beendet, landet ihr in einem kleinen Dörfchen, das im Grunde das Hauptmenü ist, dieses aber sehr verspielt präsentiert. Durch Rumlaufen und Betreten von Häusern findet ihr nicht nur die grundlegenden Funktionen wie "eigenen Dungeon bauen" oder "Online-Dungeons spielen", sondern auch eine Handvoll weiterer vorgefertigter Dungeons, die die Entwickler mitliefern. Diese sind auch recht schnell durchgespielt, und der Hauptinhalt des Spiels ist dann das Kreieren eigener Dungeons sowie das Spielen von theoretisch unendlich vielen Dungeons, die Spieler aus aller Welt erstellt haben.

Offensichtliche Inspiration für Super Dungeon Maker waren die guten alten Zelda-Spiele, vor allem Zelda: A Link to the Past fürs Super Nintendo und Zelda: Link's Awakening für den Gameboy. Auch der Name eurer Spielfigur ist eine Anspielung: Sie ist ein süßes kleines Vögelchen und heißt Fink - Ähnlichkeit zum Namen eines bestimmten Hylianers sind gewiss kein Zufall! Auch die meisten Spielelemente kommen mir als altem Fan von Zelda: A Link to the Past durchaus bekannt vor: Die auf euch zu fliegenden Bodenplatten; die drehenden Augen, die Laserstrahlen auf euch abfeuern; die Krüge, die ihr auf Gegner werfen könnt und in denen auch kleine Goodies versteckt sein können; das Gras, das ihr mit dem Schwert absäbeln könnt und in dem ebenfalls etwas versteckt sein kann; der Greifhaken, mit dessen Hilfe ihr euch über Abgründe ziehen lassen könnt; der dicke Wurm, der als Endboss fungiert und nur an der Schweifspitze verwundbar ist - das alles und noch vieles mehr ist für alte Zelda-Hasen nicht neu, lässt sich aber auch in Super Dungeon Maker einsetzen!

Ein kleines Levelbau-Tutorial erreicht ihr, indem ihr den Sandkasten im Menü-Dorf ansprecht: Dort erklärt man euch die Basis-Funktionen des Editors und auch Grundlegendes zum Thema Level-Design. Prinzipiell ist der Level-Editor aber auch weitgehend selbsterklärend: Wer nur ein wenig herumprobiert, findet sehr schnell heraus, wie sich etwa Türen erst nach Besiegen aller Gegner öffnen lassen oder eine Truhe erst nach Betätigen eines Schalters erscheint.

 

Screenshot aus Super Dungeon Maker

Genug zu zocken: Aktuell stehen gut 2300 Dungeons für euch bereit und es werden ständig mehr!

Screenshot aus Super Dungeon Maker

In den tiefsten Katakomben: Das süße Küken Fink arbeitet sich durch einen Dungeon ...

 

Ist euer erster Dungeon dann fertig, könnt ihr ihn hochladen und so der ganzen Welt zur Verfügung stellen. Wollt ihr hingegen selbst die Dungeons anderer Spieler ausprobieren, ist auch das kein Problem: Standardmäßig werden euch die bestbewerteten Dungeons angezeigt, ihr könnt euch aber auch die neuesten Dungeons anzeigen lassen oder einfach nach IDs und Stichworten suchen. Was nur leider noch fehlt, ist eine Möglichkeit, alle Dungeons eines bestimmten Creators aufzulisten oder sogar bestimmten Erstellern zu folgen - beides ist in Nintendos Super Mario Maker 2 kein Problem, doch wie gesagt ist Super Dungeon Maker noch im Beta-Stadium, bis zum offiziellen Release kann sich also noch einiges tun.

Ich persönlich bin bis jetzt begeistert von Super Dungeon Maker. Interessant finde ich, dass mir hier - im Gegensatz zu anderen Level-Editoren wie Super Mario Maker - das Spielen fremder Dungeons viel mehr Spaß macht als das Selberbauen - möglicherweise sammle ich einfach erstmal ein bisschen Inspiration? Schade ist allerdings, dass die meisten neu hochgeladenen Dungeons bisher kaum gespielt werden, weil einfach die Community noch so klein ist. Vielleicht hat dieses Review ja den ein oder anderen von euch für das Spiel begeistert, dann wäre das ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Ansonsten kann natürlich auch noch viel passieren bis zum offiziellen Release der fertigen Version, vor allem wenn das Spiel dann auch für die Nintendo Switch erscheint. Ich freue mich drauf und zocke bis dahin einfach noch ein paar weitere Dungeons!

Meine Dungeons für Super Dungeon Maker im Video:

Hinweis: Das folgende Video wird von Youtube eingebunden. Wenn Sie das Video starten, werden gewisse Daten an Google übertragen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Bitte Marketing-Cookies akzeptieren, um dieses Youtube-Video zu laden.

Bildnachweis: Alle Screenshots in diesem Artikel sind selbst erstellt. Das Copyright liegt bei den Rechteinhabern der jeweiligen Spiele.
Super Dungeon Maker: © rokaplay GmbH, FIRECHICK

Alle EinträgeVorheriger Eintrag


Erstellt am 11.01.2021 • Letzte Änderung: 29.09.2022 • ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenNach oben