THE LEGEND OF ZELDA X MARIO KART 8

Unter dem offiziellen Titel "The Legend of Zelda X Mario Kart 8" ist am 13. November der erste von zwei angekündigten DLCs für Mario Kart 8 erschienen - der zweite heisst "Animal Crossing X Mario Kart 8" und soll im Mai 2015 folgen.

Beide DLC führen jeweils drei neue Fahrer und zwei neue Cups ein. Im Zelda-DLC sind das Tanuki-Mario, Katzen-Peach und Link. Bei den erstgenannten handelt es sich im Grunde nur um alternative Formen von Mario bzw. Peach, die jedoch als eigenständige Fahrer zur Auswahl stehen, so dass dann also auch mal zwei Marios bzw. zwei Peachs auf der Piste unterwegs sein können. Tanuki-Mario stammt ursprünglich aus "Super Mario Bros. 3": Mit Hilfe eines Tanuki-Blattes verwandelte sich Mario in einen Tanuki - und weil dieser japanische Marderhund im Deutschland der frühen 90er Jahre nicht allzu bekannt war, wurde Tanuki-Mario damals mit Waschbär-Mario übersetzt. Mit seinem Schweif konnte Tanuki-Mario damals Gegner weg wirbeln und ?-Blöcke öffnen - und in "Mario Kart 7" gab es bereits das Tanuki-Blatt als neues Item: Es liess eurem Kart einen Tanuki-Schweif wachsen, den ihr fortan für kurze Zeit nutzen konntet, um Gegner aus dem Weg zur schleudern oder leicht abseits liegende Items doch noch zu erwischen. Katzen-Peach hingegen ist ein wenig neuer: Sie debütierte in "Super Mario 3D World" auf der Wii U, die Verwandlung führt ihr mittels einer Katzenglocke herbei. Als kleines Mitzekätzchen könnt ihr an bestimmten Wänden hinauf klettern und Gegner mit euren Krallen beeindrucken. Miau!

Der wichtigste unter den drei neuen Fahrern ist aber Link. Ihn kennen Nintendo-Spieler eigentlich aus der Zelda-Reihe - in Mario Kart ist er neu und eigentlich ein wenig fehl am Platz, da die Zelda-Spiele im Mittelalter spielen, als es bekanntlich noch keine Autos gab. Aber seien wir mal nicht kleinlich!

Die beiden neuen Cups, das sind der Ei-Cup und der Triforce-Cup. Anstatt einem Cup mit neuen Kursen und einem mit Retro-Strecken, wir nun allerdings gemischt: Beide Cups enthalten jeweils zwei neue Strecken und zwei Retro-Pisten. Bei den letztgenannten handelt es sich um Yoshis Piste aus "Mario Kart Double Dash", Warios Goldmine aus "Mario Kart Wii" und schliesslich die legendäre Rainbow Road aus "Super Mario Kart", die somit nach "Mario Kart 7" bereits zum zweiten Mal als Retro-Strecke verwendet wird. Der vierte Retro-Kurs ist schliesslich das Excitebike-Stadion - ja, auch das ist Retro, nur eben nicht basierend auf einer alten Mario Kart Strecke, sondern auf einem uralten NES-Klassiker: Das Fahrrad-Stunt-Rennen "Excitebike" stammt von Shigeru Miyamoto persönlich und erschien erstmals im Jahr 1984. Aus der Seitenansicht steuert ihr einen Radfahrer an anderen Fahrern und Schlammpfützen vorbei und springt über Hügel. Das Game gibt es auch für den Nintendo 3DS im Rahmen der Reihe "3D Classics", und in den ersten Wochen nach Release war es sogar kostenlos. Die Schlammpfützen und Hügel haben es auch in die Mario Kart Strecke geschafft, und die grosse Besonderheit ist, dass ihre Position bei jedem Spielstart aufs Neue zufallsgeneriert wird - die Strecke wird also niemals so aussehen wie zuvor!

Von den vier neuen Strecken sind zwei völlig neu, die beiden anderen basieren auf beliebten Nintendo-Serien. Die neuen Strecken sind die Grosse Drachenmauer im chinesischen Stil sowie den frostigen Polarkreis-Parcours. Leihgaben aus beliebten Nintendo-Spielen sind hingegen Mute City, bekannt aus der futuristischen Rennspiel-Reihe "F-Zero", und natürlich die Hyrule-Pist, die die Rennen in die Welt aus "The Legend of Zelda" verlegt. Passend dazu wurden hier sogar die Münzen durch Rubine ersetzt, sie erfüllen allerdings die gleiche Funktion. Wem gelingt es, das Triforce im Schloss zu aktivieren?

Abgesehen von den neuen Fahrern und Strecken sind ausserdem vier neue Karts im Gepäck: Neben dem aus "Mario Kart DS" wieder kehrenden Boliden ist auch der Blue Falcon aus "F-Zero" vorhanden, und der ist richtig schnell! Ausserdem gibt es für Zelda-Fans den Eponator, ein Motorrad, das an Links Pferd Epona erinnert, und Tanuki-Mario bringt seinen Tanuki-Buggy mit.

Für den kleinen Preis bietet "The Legend of Zelda X Mario Kart 8" einen guten Gegenwert: Die acht neuen Strecken bringen frischen Wind ins Spiel und sorgen für neue spannende Rennen. Freuen wir uns also über die verlängerte Lebenszeit des Party-Racers und auf den nächsten DLC in einem halben Jahr.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo