YUGI MUTO

Nachdem wir hier alle paar Wochen ein Pokémon vorstellen und auch schon einmal einen Blick auf die Digimon geworfen haben, ist nun einmal die dritte in Deutschland bekannte Monster-Serie an der Reihe: Yu-Gi-Oh!
Wenn man den Namen "Yu-Gi-Oh!" hört, dann denkt man wohl in erster Linie an ein beliebtes Sammelkartenspiel, das aus viel zu vielen Karten besteht, um überhaupt noch durchblicken zu können, das aber trotzdem viele Jugendliche begeistert spielen. Am Anfang waren die vielen Monster-Karten aber gar nicht geplant - das Kartenspiel sollte eigentlich nur in einem einzigen Manga-Kapitel einmal einen Gastauftritt haben.
Besagter Manga wird seit 1996 von Kazuki Takahashi gezeichnet. "Yu-Gi-Oh!" ist sein zweiter Manga überhaupt und nach dem Flop "Tennenshokudanji Buray" seine erste Erfolgsserie. Die Story beginnt damit, dass der Zehntklässler Yugi Muto eines Nachts das Millennium Puzzle löst, ein uraltes ägyptisches Relikt. In diesem Puzzle wohnt der Geist eines Pharao, der sich nun in Yugi einnistet. Von nun an verwandelt sich Yugi immer, wenn irgendwo eine Ungerechtigkeit geschieht, in Yami Yugi und spielt siegreich um die Gerechtigkeit. Den Verlierer hingegen erwartet eine grausame Strafe.
Eines Tages tauchte nun ein gewisser Seto Kaiba im Spielwarenladen von Yugis Grossvater auf. Er war auf der Suche nach einer besonderen Karte für das Sammelkartenspiel, den Blue Eyes White Dragon. Yugis Grossvater wollte diese Karte aber nicht verkaufen, da sie für ihn mit persönlichen Erinnerungen verbunden war. Kaiba luchste daraufhin Yugi die Karte auf gemeine Weise ab und zerriss sie vor Yugis Augen. Der Grund dafür: Es gibt insgesamt nur vier Blue Eyes White Dragon auf der Welt, von denen Kaiba bereits drei besass. Nun wollte er einfach den vierten aus dem Verkehr ziehen. Yugi verwandelte sich darauf hin erneut in Yami Yugi und spielte eine Runde Duel Monsters gegen Kaiba. Yugi gewann, Kaiba landete im Reich der Schatten und Yugis Grossvater war gerächt.
Damit wäre das Thema Sammelkarten in "Yu-Gi-Oh!" abgeschlossen gewesen ... hätten die Leser nicht in Massen beim Verlag wegen diesem Spiel angefragt! Aufgrund dieser überraschenden Beliebtheit entschloss sich Kazuki Takahashi, den Rest der Serie nur noch um Duel Monsters herum aufzubauen, und natürlich kamen auch bald die ersten echten Duel Monsters Karten auf den japanischen Markt.
Klar, dass demzufolge auch fast alle Nintendo-Spiele zum Thema "Yu-Gi-Oh!" virtuelle Umsetzungen des Kartenspiels sind. In Deutchland kam als erstes "Yu-Gi-Oh! - Das dunkle Duell" für den Gameboy Color heraus, im März 2003. Wenige Wochen später folgte "Yu-Gi-Oh! Worldwide Edition" für den Gameboy Advance, und mit diesem Spiel wurde dann auch im Juni 2003 die erste deutsche Yu-Gi-Oh! Meisterschaft in Offenburg gespielt. Seitdem folgt bis heute alle paar Monate eine neue Auflage des Spiels, die sich zwar durch belanglose Hintergrund-Geschichten und kleinere Features wie z.B. die Spielbarkeit der Götterkarten unterscheiden, im Grunde aber doch immer wieder gleich sind. Der einzige Grund, eine komplette Sammlung dieser Yu-Gi-Oh! Spiele anzulegen, ist daher für die ganz harten Fans nur die Tatsache, dass jedem Spiel auch drei exklusive echte Karten beiliegen, die auf andere Weise nicht zu bekommen sind. Die im Moment aktuellste Variante heisst "Yu-Gi-Oh! Duel Academy" und ist das erste Yu-Gi-Oh! Spiel, das auf der Nachfolge-Serie "Yu-Gi-Oh! GX"basiert.
Abgesehen von den Kartenspielen hat Yugi dann noch einen Gastauftritt in dem Nintendo DS Prügler "Jump Superstars", wo er aber nur für Profis interessant ist. Er kann nämlich weder schlagen noch treten noch Energiekugeln werfen, sondern verlässt sich auch hier ganz auf seine Karten. Nachdem eine Karte gespielt wurde, taucht ein Duel Monster auf, das die Gegner angreift, was aber ziemlich lange dauert, so dass die Gegner in der Zwischenzeit genug Gelegenheit haben, Yugi eins über zu braten.
Übrigens, der Name "Yu-Gi-Oh" stammt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt "König der Spiele". Yugi selbst heisst somit also "Spiele". Zwar ein etwas seltsamer Name, aber dennoch einer, der perfekt zum Haupt-Charakter in einer solchen Serie passt.
Fazit: So lange es Yugi gibt, ist immer Zeit für ein D-D-D-D-Duell!

Die wichtigsten Spiele mit Yugi Muto sind:

* Yu-Gi-Oh! - Das dunkle Duell (Gameboy Color)
* Yu-Gi-Oh! Worldwide Edition (Gameboy Advance)
* Yu-Gi-Oh! Dungeon Dice Monsters (Gameboy Advance)
* Yu-Gi-Oh! - Königreich der Illusionen (Gamecube)
* Yu-Gi-Oh! Duel Academy (Gameboy Advance)
* Jump Superstars (Nintendo DS)

... und halt noch die anderen Yu-Gi-Oh! Spiele für den GBA! ^^


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo