TOY STORY

Das Spotlight on Game ist zurück! ^^
Passend zum aktuellen Kinoprogramm widmen wir uns heute "Toy Story", einem Klassiker für das Super Nintendo sowie für das Sega Mega Drive, der vom Disney Interactive Studio entwickelt wurde und weltweit gleichzeitig am 25. April 1996 auf den Markt kam.
Das Spiel basiert logischerweise auf dem gleichnamigen Film, der Ende 1995 in die Kinos kam. Nach mehreren Kurzfilmen war "Toy Story" die erste Spielfilm-lange Produktion von Pixar und gleichzeitig der erste vollständig am Computer animierte Spielfilm überhaupt.
Die Hauptrolle in "Toy Story" spielen Spielzeuge, die immer zum Leben erwachen, sobald sie allein sind. Im Kinderzimmer von Andy ist Cowboy Woody dabei der anerkannte Chef unter den Spielzeugen, was sich aber ändert, als Andy zum Geburtstag einen Buzz Lightyear Space Ranger bekommt. Buzz wird auf einen Schlag das neue Lieblings-Spielzeug von Andy, was Woody eifersüchtig macht. Als Buzz dann aufgrund eines Unfalls aus dem Fenster fällt, denken die anderen Spielzeuge, Woody hätte ihn aus Eifersucht ermordet, und verbannen Woody daher aus dem Kinderzimmer. Woody macht sich auf den Weg, um Buzz zu finden und zurück zu holen, was dadurch erschwert wird, dass sich Buzz tatsächlich für einen echten Space Ranger hält und der Meinung ist, dass er das Universum vor Imperator Zurg beschützen muss.
Aufgrund des grossen Erfolgs wurde "Toy Story" mehrmals fortgesetzt. 1999 kam "Toy Story 2" ins Kino, in dem sich herausstellt, dass Woody ein Teil einer seltenen Serie von Western-Puppen ist. 2001 startete im Disney Channel die 65-teilige Zeichentrickserie "Captain Buzz Lightyear", in der Buzz tatsächlich gegen Imperator Zurg kämpft. Später kam die Serie auf Pro Sieben auch ins Free TV. Und letzten Donnerstag startete "Toy Story 3" in Deutschland. Hier ist Andy bereits erwachsen, und seine Spielzeuge werden versehentlich an einen Kindergarten gespenden, wo ein tyrannischer rosa Teddybär die Herrschaft übernommen hat.
Aber jetzt zurück zum Spiel! Wie gesagt, erschien das Spiel im Frühling 1996. Es handelt sich grossteils um ein 2D Jump'n'Run, wobei in den meisten Leveln Woody eure Spielfigur ist. In den meisten Leveln deshalb, weil ihr im Spiel die komplette Story des Films nachspielt, daher müsst ihr in manchen Leveln auch Buzz übernehmen. Und teilweise spielt ihr sogar den Dinosaurier Rex oder das Rennauto Turbo. Auch die Level an sich sind sehr abwechslungsreich. Neben den bereits erwähnten Jump'n'Run Leveln gibt es beispielsweise auch einen Level im Stil von "Micro Machines", wo ihr mit Turbo durch das Zimmer fahrt und Buzz rammen müsst, damit er aus dem Fenster fällt. Und der letzte Level, in dem ihr mit Woody und Buzz punktgenau im Umzugswagen landen müsst, ist eine sehr freie Umsetzung des PC-Klassikers "Moonlander".
Alles in allem war "Toy Story" eine sehr gelungene Filmumsetzung, wie sie heutezutage leider sehr selten geworden sind. Wer noch ein Super Nintendo besitzt und das Spiel auf dem Flohmarkt oder im Internet findet, sollte auf jeden Fall zuschlagen, egal ob er "Toy Story" Fan ist oder nicht.
Fazit: Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo