TOUHOU

Zugegeben, eigentlich gehört Touhou nicht wirklich in "Pilze-Wunderland on air", schliesslich handelt es sich dabei um kein Nintendo-Spiel - aber auf Kibo.FM werden in letzter Zeit immer häufiger Touhou-Melodien gespielt und die Reihe wird auch in Deutschland bekannter, deshalb müssen wir sie euch nun doch einmal näher vorstellen!
Touhou besteht aus bisher 18 Spielen, bei denen es sich bei den meisten um Shooter handelt, es sind aber auch ein paar Beat'em Ups dabei. Das erste Spiel "Highly Responsive to Prayers" erschien 1996 für den PC-98, seit dem 6. Teil "The Embodiment of Scarlet Devil" sind alle Spiele für Windows verfügbar. Bemerkenswert dabei ist, dass die gesamte Reihe ein Ein-Mann-Projekt ist. Der Japaner Ota Junya, der sich selbst ZUN nennt, hat Grafik, Sound und den komplett Programmcode im Alleingang entwickelt, ohne ein Entwicklerteam im Rücken.
Das Gameplay der meisten Touhous besteht darin, in der Rolle einer Hexe über die Landschaft zu fliegen, eure Gegner abzuschiessen und gleichzeitig um Himmels Willen den Schüssen eurer Feinde auszuwichen, was im späteren Spielverlauf immer schwieriger wird, da ihr teilweise vor lauter Schüssen den Bildschirm nicht mehr sehen werdet. Mit einem gewissen Mass an Training ist es aber möglich, trotzdem gut auszuweichen, da die meisten Gegner ein bestimmtes gleichbleibendes Schussmuster haben, das man mit ein wenig Übung voraussehen kann und rechtzeitig weiss, wo man in Deckung gehen muss. Und zur Not gibt es in manchen Touhous immer noch die Bomben, die den ganzen Bildschirm leer fegen - diese stehen aber nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung und müssen ausserdem mit Punktabzug oder ähnlichen Nachteilen bezahlt werden.
Hart ist ausserdem, dass ihr die Touhous ohne Speicherfunktion von Anfang bis Ende am Stück durchzocken müsst, was kaum beim ersten Versuch zu schaffen ist, sondern in der Regel tage- und wochenlange Übung erfordert, begleitet von viel Frust und Gefluche, aber trotzdem macht es irgendwie süchtig.
Hauptfiguren in der Touhou-Reihe sind Reimu Hakurei und ihre Freundin, die Hexe Marisa Kirisame. Die beiden treten in vielen Spielen als spielbare Charaktere, teilweise aber auch als Bossgegner auf. Reimu lebt als Miko im Hakurei-Schrein und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mysteriöse Vorfälle in der ganzen Welt aufzuklären. Aufgrund ihre Yin-Yang Orbs verfügt sie über spirituelle Fähigkeiten, die jedoch erst im Verlauf der Entwicklung der Serie zunahmen. Ausserdem ist ein lustiger Fakt, dass Reimus Nachname Hakurei ein anderes Wort für Sake, ein japanisches Bier, ist. Das könnte Absicht sein, da ZUN als Kenner von alkoholischen Getränken gilt.
Reimus Freundin Marisa tauchte zum ersten Mal im zweiten Touhou-Spiel "Story of Eastern Wonderland" auf. Sie lebt im Wald der Magie. Zwar besucht sie ihre Freundin oft, verbringt jedoch auch einen grossen Teil ihrer Zeit mit dem Studium von Magie. Ausserdem liebt sie es, ihr Haus mit sinnlosem Krempel vollzustopfen, den sie teilweise von anderen ausleiht und nie zurück gibt.
Ansonsten gibt es noch 115 anderen mehr oder weniger wichtige Charaktere in der verschiedenen Spielen, die überwiegend weiblich sind, Männer existieren kaum in der Spielwelt, etwa der Ladenbesitzer Rinnosuke Morichika aus dem Manga "Curiosities of Lotus Asia".
Apropos Manga: Die Abenteuer in der Touhou-Welt wurde natürlich auch als Anime und Manga umgesetzt. Es gibt mehrere offizielle und inoffizielle Mangas, ausserdem wurde auf der japanischen Convention Comiket 75 der Anime "A Summer Day's Dream" vorgestellt, in der Reimu und die anderen nach einer gestohlenen Spendenbox suchen. Der Anime ist eine professionelle Fan-Produktion und besteht auch drei 20-minütigen Episoden, von denen die erste auch auf DVD erhältlich ist. Am 20. November 2010 wird dann der Film "Anime Tenchou x Touhou Project" in Japan veröffentlicht, der ein Crossover zwischen Touhou und "Lucky Star" bildet. Produziert wurde der Film von Ufotable, denen wir u.a. auch "Sonic X" verdanken.
Ansonsten existieren auch noch diverse weitere teilweise sehr professionelle Fan-Projekte, darunter z.B. "Super Marisa Land", ein Touhou-Jump'n'Run im Stil von "Super Mario Bros.". Oder diverse Videos, wobei vor allem IOSYS erwähnenswert ist. Und dann gibt es seit 2004 noch die Hakurei Shrine Reitaisai, eine eigene Convention nur für Touhou-Fans. Man kann also sagen, dass Touhou zu einem wichtigen Bestandteil der Otaku-Kultur geworden ist. Hoffen wir nur, dass zumindest ein paar Teile der Reihe irgendwann auch mal ihren Weg nach Deutschland finden.
Fazit: Now now, there's still more time! Rematch! Rematch! (Zitat von Suwako aus Touhou 12.3)

Dank für Infos und Hilfe an NekoKasane!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo