TOTAKA'S SONG

Heute widmen wir uns einem speziellen Thema, und zwar dem Phänomen "Totaka's Song". Vorher aber etwas zum Hintergrund: Kazumi Totaka wurde am 23. August 1967 geboren und ist ein Videospiel-Komponist, der seit 1991 für Nintendo tätig ist. So weit noch nicht gross etwas besonderes, denn Komponisten gibt's ja viele. Totaka hat sich aber ein kleines Easter Egg ausgedacht: Er hat seine eigene Erkennungsmelodie erschaffen und sie in jedem Spiel versteckt, an dem er mitgewirkt hat. Die Melodie ist nur 19 Töne lang, lässt sich aber überall zuverlässig heraushören - oft ist sie aber wirklich extrem gut versteckt, zudem ist sie auch in der Regel nicht auf den offiziellen Soundtracks der entsprechenden Games enthalten.

Das erste Spiel, in dem man Totaka's Song entdeckte, was das Malprogramm "Mario Paint", das 1992 für das Super Nintendo erschien. Hier schaltet ihr den Song frei, indem ihr im Titelbildschirm das O anklickt. An einen Zusammenhang mit dem Komponisten dachte damals noch keiner, im Gegenteil: Als später der Song in "Yoshi's Story" entdeckt wurde - hier findet ihr ihn, indem ihr im Trainingsmodus ein bisschen das Menü betrachtet - schreiben viele Easter-Egg-Sammlungen, man würde hier ein Lied aus "Mario Paint" finden. Das war so weit zwar korrekt, aber eben nicht die ganze Wahrheit.

Erst nach und nach wurde Totaka's Song in diversen älteren Spielen gefunden, darunter "Super Mario Land 2" und "Zelda - Link's Awakening", wobei es bei Zelda nochmal ein Bonus-Easter-Egg speziell für die deutsche Version gibt. Wenn ihr als Spielername "Moyse" eingebt, dann ertönt Totaka's Song im Spieler-Auswahlbildschirm. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Claude Moyse der damalige Chefredakteur des Club Nintendo Magazins war. Ein Zufall kann das ja wohl kaum sein!

Ebenfalls eine interessante Rolle spielt das Lied in "Animal Crossing", denn hier wurde Totaka zusätzlich in Form des singenden Hundes K.K. Slider verewigt, dieser heisst im japanischen Original nämlich Totakeke. Wenn ihr euch bei K.K.s Konzert den "K.K.Song" ohne Leerzeichen im Titel wünscht, bekommt ihr auch hier Totakas Lied zu hören.

Weitere Vorkommen des Songs sind in "Luigi's Mansion", wenn ihr vor dem Poltergeist-Training einige Minuten abwartet, sowie in "Pikmin 2" im Level-Abschluss-Bildschirm. Das derzeit jüngste Beispiel ist der DSiWare-Shooter "X-Scape", der im Jahr 2010 erschien. Es gibt aber durchaus noch einige namhafte Spiele, an denen Totaka mitgewirkt hat, in denen man das Lied bisher nicht entdecken konnte, darunter "Wii Sports", "Wii Music" und sogar "Super Smash Bros. Brawl", aber auch ältere wie der Puzzle-Klassiker "Mario und Yoshi". Möglicherweise hat Totaka seine Melodie in diesen Spielen ausnahmsweise nicht versteckt, aus welchen Gründen auch immer. Möglicherweise ist sie aber auch im Gegenteil einfach nur so gut versteckt, dass sie bisher niemand gefunden hat. Und so geht die Suche nach dem musikalischen Easter Egg weiter - genau das dürfte Totaka wahrscheinlich bezweckt haben!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo