THE MAGICAL QUEST

Morgen feiert Micky Maus seinen 80. Geburtstag. Grund genug, um heute einmal eins der zahlreichen Micky Maus Spiele vorzustellen: "The Magical Quest" für das Super Nintendo. Dieses von Capcom entwickelt Jump'n'Run erschien in Japan am 20. November 1992 unter dem Titel "Mikii no Majikaru Adobenchyaa", was übersetzt "Mickys magisches Abenteuer" heisst. Die US-Veröffentlichung folgte im Dezember 1992, das Europa-Release war dann am 18. März 1993.
Die Story beginnt eigentlich eher harmlos: Micky ist mit seinen Freunden dabei, im Stadtpark Ball zu spielen. Dummerweise wirft Goofy den Ball zu kräftig, aber Hund Pluto läuft pflichtbewusst hinterher. Micky, völlig in Sorge um seinen Hund, rennt ebenfalls hinterher und stürzt dabei plötzlich in einem Abgrund. Nach einem langen Sturzt findet sich Micky in einer sonderbaren Umgebung wieder. Nach einigen Schritten trifft er dort auf einen alten Zauberer, der ihm alles erklärt: Micky ist im Reich von Imperator Karlo gelandet, und der wird Pluto freiwillig nicht mehr hergeben. "Na gut," beschliesst Micky, "dann werde ich meinen Hund eben befreien!"
Der Weg zur Burg von Imperator Karlo führt durch sechs Welten mit jeweils drei Leveln und einem Endgegner. Und je weiter Micky voran kommt, desto schwieriger wird der Weg. Da ist es gut, dass Micky unterwegs insgesamt drei magische Kostüme findet. Je nachdem, welche Klamotten er anlegt, wird der Mäuserich zu einem Zauberer, einem Feuerwehrmann oder einem Bergsteiger. Jedes dieser Kostüme hat so seine Vor- und Nachteile. Als Feuerwehrmann kann Micky zum Beispiel Gegner einfach mit Wasser aus dem Bild spritzen, aber weil er ja eine Feuerwehrspritze in der Hand hält, kann er keine Blöcke mehr greifen, ausserdem neigt das Wasser dazu, recht Schnell zur Neige zu gehen.
Unterwegs hat Micky die Möglichkeit, eine Menge Münzen einzusammeln, und hin und wieder landet er dann mal in einem Warenhaus, wo er seinen Reichtum ausgeben kann, beispielsweise für Herzcontainer oder für halbierten Energieverbrauch. Nur irgendwie scheinen es die Warenhäuser nicht darauf anzulegen, viele Kunden zu haben, bei so unmöglichen Plätzen, die sie sich für ihre Filialen aussuchen ...
Das Spiel wurde noch zweimal fortgesetzt. In "The Magical Quest 2" gibt es jetzt einen 2-Spieler-Modus, der von Micky und seiner Freundin Minnie gemeinsam bestritten werden kann. Und "The Magical Quest 3" schickt Micky zusammen mit Donald Duck ins Abenteuer. Dieses Spiel war eins der letzten Super Nintendo Spiele und schaffte es daher nicht mehr aus Japan heraus, weil Nintendo in den USA und Europa das Super Nintendo schon als zu veraltet ansah, um noch ein neues Spiel zu veröffentlichen, man konzentrierte sich lieber auf die ersten Nintendo 64 Titel. Ab 2002 wurden aber alle drei Teile von "The Magical Quest" für den Gameboy Advance neu aufgelegt. Alle drei GBA-Titel erschienen auch bei uns, so dass wir nun mit fast 10 Jahren Verspätung doch noch in den Genuss den dritten Teils kommen.
Micky Maus wurde übrigens von Walt Disney und Ub Iwerks erfunden. Der erste Micky Maus Film heisst "Steamboat Willie". Der 7-minütige Cartoon kam am 18. November 1928 ins Kino und wurde vor allem deshalb ein grosser Erfolg, weil es der erste Zeichentrickfilm mit Ton war. Es folgten viele weitere Filme mit Micky, und inzwischen ist die Maus längst zum Maskottchen der Walt Disney Studios geworden. Dabei war Micky Maus ursprünglich eine Verzweiflungstat: Zuvor hatte Walt Disney die erfolgreiche Zeichentrickserie "Oswald, the Lucky Rabbit" produziert, aber dann die Rechte an der Figur verloren, so dass er schnell eine neue Figur erfinden musste. Auch der Name Micky war am Anfang nicht geplant: Walt Disney wollte seine Maus eigentlich Mortimer nennen, aber seine Frau fand, dass Mortimer zu hochtrabend klingt und schlug stattdessen Micky vor. Aber vergessen hat den Namen Mortimer offenbar niemand, denn in der Zeichentrickserie "Mickys Clubhaus", die seit 2001 läuft, taucht jetzt ein neuer Rivale von Micky auf: Mortimer Maus!
Fazit: Vergesst Kirby, denn "The Magical Quest" ist die wahre "Maus-Attacke"!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo