SUPER MARIO BROS. 3

Nachdem letzten Donnerstag der Film "Joy Stick Heroes" auf RTL II zu sehen war, wir es heute mal Zeit, euch den heimlichen Hauptdarsteller dieses Films zu präsentieren: Das Spiel "Super Mario Bros. 3"!
Das Spiel erschien am 23. Oktober 1988 in Japan, am 12. Februar 1990 folgte es dann in den USA und am 29. August 1991 in Europa. Es ist das letzte Mario-Spiel, das auf dem NES erschien, und zugleich eins, das voller Revolutionen steckte. Das fällt direkt beim ersten Spielstart auf, denn zum ersten Mal gibt es hier eine Weltkarte, auf der man Mario von Level zu Level steuern kann, um sich schliesslich zu den Schlössern vor zu arbeiten - oder besser gesagt, zu den Schiffen! Aber dazu später mehr. Denn wir sind ja noch bei den Neuerungen. Eine weitere Neuerung waren viele, viele Items, die Mario alle möglichen Verwandlungen ermöglichten. Zwar gab es immer noch die klassische Feuerblume aus "Super Mario Bros.", mit deren Hilfe er Feuerbälle werfen konnte, aber neu war hier z.B. das Blatt, das Mario in Faschbär-Mario verwandelte, was dem Klempner das Fliegen ermöglichte. Der Frosch-Anzug hingegen verwandelte Mario in einen Frosch, der sich besonders im Wasser gut fort bewegen konnte. Und Mario hatte sogar die Gelegenheit, selbst zum Hammerbruder zu mutieren oder sich für kurze Zeit in eine Stein-Statue zu verwandeln!
Aber jetzt zur Story: Bowser ist wieder aktiv, und inzwischen hat er auch sieben Kinder dabei. Namentlich sind es Iggy, Lemmy, Larry, Morton, Roy, Ludwig und - als einziges Mädchen - Wendy. Jeder der Koopalinge hat mit einem Luftschiff ein Königsschloss des Pilze-Wunderlandes angesteuert und mit Hilfe eines Zauberstabs den darin lebenden König in ein Tier verwandelt. Marios Aufgabe ist es nun, sich zum Schloss vor zu arbeiten, das Luftschiff zu entern und dem Koopaling den Zauberstab abzuluchsen, um so den König zurück zu verwandeln. Haben am Ende alle Könige ihre wahre Gestalt wieder, steht Mario noch eine Begegnung mit Bowser persönlich bevor, der sich mal wieder Prinzessin Peach gekrallt hat.
Wie die meisten anderen der berühmten NES-Mario-Spiele wurde auch "Super Mario Bros. 3" immer wieder neu veröffentlicht, zuerst 1993 auf dem Super Nintendo zusammen mit allen anderen SMBs in "Super Mario All Stars". Anfang dieses Jahrhunderts kam das Spiel dann als "Super Mario Advance 4" für den Gameboy Advance heraus und seit 9. November 2007 ist es für 500 Wii Points auch auf der Virtual Console erhältlich.
Der amerikanische Werbespot für das Spiel war ein ziemlicher Paukenschlag, denn er ist 96 Minuten lang, lief im Kino und heisst, wie ihr euch sicher denken könnt, "Joy Stick Heroes". Das Spiel bildet dort das Finale des Video Armageddon, ein grosses Nintendo-Turnier. Der eigentliche Film dreht sich um den jungen Jimmy, der dort teilnehmen will, unterwegs fleissig trainiert, aber auch einen Rivalen vor Augen und einen Kopfgeldjäger im Nacken hat.
Ausserdem wurde "Super Mario Bros. 3" als 26-teilige Zeichentrickserie umgesetzt, die in Deutschland nur ein einziges Mal zu sehen war: Im Mai 2007 Samstags morgens um 5:00 Uhr auf RTL. Im Sommer 2005 erbarmte sich aber die Firma DiC und veröffentlichte immerhin 24 der 26 Folgen auf insgesamt vier DVDs.
Fazit: "Super Mario Bros. 3" ist ein zeitloser Klassiker, der immer wieder Spass macht und sich nicht hinter aktuellen Spielen wie "Super Mario Galaxy" zu verstecken braucht!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo