SHY GUY

Shy Guy bedeutet übersetzt "schüchterner Junge", und das passt ziemlich gut zu dem kleinen Kerlchen, das sich nur gut vermummt und mit einer Maske vor dem Gesicht in die Öffentlichkeit wagt. Was unter dieser Maske nun drunter steckt, das weiss niemand. Aber beginnen wir am Anfang ...
Ihren ersten Auftritt hatten die Shy Guys Mitte der 80er in dem NES-Spiel "Doki Doki Panic", und da dieses Spiel 1988 von den Amis zu Super Mario Bros. 2 umgebaut wurde, rutschten die Shy Guys genau wie Birdo und Mouser ins Mario-Universum ab. Und am Anfang konnte man die Shy Guys noch nicht einmal durch einen Sprung auf den Kopf unschädlich machen. Man konnte, so lange man wollte, auf ihnen herum stehen, ohne dass sich die Maskenträger daran störten. Die einzige Möglichkeit, sie zu entsorgen, war, die unter den eigenen Füssen befindlichen Shy Guys hoch zu heben und weg zu werfen. Optimalerweise traf man dabei natürlich einen weiteren Shy Guy, der dann gleich mit starb.
Manche Super Mario Bros. 2 Gegner wie z.B. den Strauss Ostrich hat man nie mehr in irgendeinem anderen Spiel gesehen, aber die Shy Guys schienen beliebt zu sein, und so feierten sie 1995 in Yoshi's Island ihr Comeback. Dort waren sie sogar zahlreicher vertreten als die klassischen Gumbas und Koopas. Und es gab dort Shy Guys in unzähligen Varianten. Um nur einige zu nennen gab es zum Beispiel die flammenden Loder Guys, die gespenstischen Schauer Guys, die übergewichtigen Slim Guys, die kannibalischen Lanzen Guys und die mit Blumen verzierten Style Guys. Nicht zu vergessen auch die Klassiker: Die Fly Guys, die sogar fliegen können, und die Snifits, die durch eine Öffnung in ihrer Maske Steine schiessen können.
Um die Sache auch von Storyline her einmal logisch zu erklären: Zu früheren Zeiten waren die Shy Guys die Armee von Kamek, dem Koopa-Hexenmeister, der Mario und Luigi bereits als Baby entführte. Yoshi führte Baby Mario sicher an allen Shy Guys vorbei bis hin zu Kameks Schloss und zu Baby Luigi und die beiden Klempner konnten sicher zu ihren Eltern gebracht werden. Mario bekam freilich als ungeborener Säugling nicht viel von dem Abenteuer mit, jedenfalls nicht bewusst. Unterbewusst muss er aber einiges von den Shy Guys gemerkt haben, und so ist es nicht erstaunlich, dass sie Jahre später in Super Mario Bros. 2 seinen Alptraum bevölkerten. Die echten Shy Guys hingegen hatten sich lange Zeit versteckt gehalten, nachdem Kameks Zeit vorbei war. Immerhin sind sie ja ziemlich feige. Erst jetzt, wo im Pilze-Wunderland grossteils Frieden herrscht, kommen sie nach und nach aus ihren Verstecken, um an Sportwettkämpfen teilzunehmen.
Und in manchen dieser Sportspiele ist Shy Guy sogar spielbar. In Mario Kart DS kann man ihn zwar nicht direkt auswählen, bekommt ihn aber zwangsweise zugeordnet, wenn man ohne Modul im Multiplayer-Modus antritt. In Mario Strikers Charged könnt ihr einen Shy Guy in euer Team aufnehmen, der manchmal sogar seine Maske verliert, wenn er ein Tor geschossen hat. Leider setzt er seine Maske schnell wieder auf, bevor die Kamera auf sein Gesicht schwenken kann. Und so werden wir wohl nie erfahren, wie ein Shy Guy unter seiner Maske aussieht ...
Und noch eine kleine Insider-Info: In "Zelda - Link's Awakening" hat Shy Guy genau wie viele andere Mario-Gegner einen Gast-Auftritt. Dort trägt er allerdings den Namen "Mask Mimic".
Fazit: Auf einer Faschingsparty müsste sich Shy Guy nicht verkleiden!

Die wichtigsten Spiele mit Shy Guy sind:

* Super Mario Bros. 2
* Yoshi's Island
* Mario Tennis
* Mario Kart DS
* Mario Strikers Charged


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo