SATORU IWATA

Nintendo und seine Fans trauern um Satoru Iwata. Der Präsident von Nintendo ist letzten Samstag, am 11. Juli 2015, infolge eines Gallentumors leider verstorben. Wir nehmen Abschied in Form eines Rückblicks auf diese wichtige Person der Videospiel-Historie.

Satoru Iwata wurde am 6. Dezember 1959 in Sapporo geboren. Sein Interesse an Videospielen begann sehr früh, zu keimen, und so verwundert es auch nicht, dass er Informatik an der Technischen Hochschule Tokyo studierte und währenddessen bereits seinen ersten Job als Programmierer bei HAL Laboratory annahm. Nach Abschluss seines Studiums wurde daraus ein Full-Time-Job, und während seiner Zeit bei HAL Laboratory war es maßgeblich an der Entwicklung von Titeln wie "Balloon Fight", "Earthbound" und "Kirby'S Dream Land" beteiligt.

Die häuftig zu hörende Aussage, Iwata hätte Kirby erfunden, ist falsch - das war nämlich Masahiro Sakurai. Richtig ist aber, dass Iwata eine große Rolle bei der Konzeption der Kirby-Reihe spielte - begonnen bei der Idee, die Kirby-Spiele so einfach zu machen, um auch unerfahrene Spieler anzusprechen. Ab 1993 wurde er dann sogar zum Präsidenten von HAL Laboratory und verhalf der Firma wieder in die schwarzen Zahlen.

Iwata war außerdem an der Gründung von Creatures Inc. beteiligt und wirkt an der Entwicklung einiger Pokémon-Editionen mit - von den Haupt-Editionen müssen vor allem diejenigen der dritten und vierten Generation genannt werden, welche ihn als "Executive Producer" nennen. Und bei "Pokémon Gold & Silber" steht er unter "Special Thanks" in den Credits.

Im Jahr 2000, nach 18 Jahren bei HAL Laboratory, wechselte Iwata zu Nintendo in die Abteilung für Unternehmungsplanung, wo er seine wertvollen Erfahrungen einbringen konnte. Daher wurde er bereits zwei Jahre später, im Jahr 2002, zum vierten Präsidenten der Firma, nachdem sein Vorgänger Hiroshi Yamauchi sich nach 53 Dienstjahren zur Ruhe gesetzt hatte.

Unter Iwatas Leitung entstanden nicht nur die Wii, die Wii U und der Nintendo 3DS, sondern auch wichtige Spiele vor allem aus der Gamecube-Ära, etwa "Super Mario Sunshine", "Zelda: The Wind Waker", "Animal Crossing", "Star Fox Adventures", "Metroid Prime" oder "Eternal Darkness". Und in "Wario Ware: Smooth Moves" wurde er schließlich sogar selbst verewigt, in Form des Shop Managers Iwata.

Im Juni 2013 übernahm Iwata zusätzlich zu seiner Rolle als Präsident von Nintendo auch die des CEO von Nintendo of America. Eine seiner ersten Handlungen auf dieser Position war die Entscheidung, keine großen Pressekonferenzen mehr auf der E3 zu geben und vermehrt auf kleinere Events zu setzen. Ebenfalls seiner Entscheidung ist es zu verdanken, dass Nintendo nun eine Partnerschaft mit dem japanischen Mobilfunk-Anbieter DeNA eingeht, was den Nintendo-Marken in nicht mehr allzu ferner Zukunft den Weg auf die Smarthphones ebnen wird. Iwatas Plan war es dabei, auf die schlechten Verkaufszahlen vor allem der Wii U zu reagieren - sie waren schon Schuld daran, dass Iwata vor einem Jahr sein Gehalt halbiert hatte.

Der Gallentumor, genauer gesagt ein Gallengangkarzinom, wurde im Sommer 2014 entdeckt. Daraufhin sagte Iwata auf Anraten seiner Ärzte seinen Besuch auf der E3 ab, stattdessen folgten erste schwierige Operationen. Nun hat er den Kampf gegen die Krankheit leider verloren. Das Unternehmen werden nun vorerst Genyo Takeda und Shigeru Miyamoto leiten, doch wer auch immer letztlich der fünfte Präsident von Nintendo werden wird - Iwata und seinen Verdienst für Nintendo werden wir sicher nicht so schnell vergessen können, und das Loch, das er hinterlässt, wird nur schwer zu schließen sein.

Junichi Masuda, Komponist des Pokémon-Soundtracks, twitterte zur Todesnachricht: "He was a man who understood Pokémon, and a great leader. When I visited the other day, he was well. I will pray for his soul from the bottom of my heart."

Und selbst Shuhei Yoshida, der Präsident von Sony, drückte sein Mitgefühl aus: "Er hat einen großen Beitrag für die Entwicklung der Spieleindustrie geleistet. Ich bete für seine Seele."

Dem kann man sich nur anschließen! Ruhe in Frieden, Iwata-san!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo