MONKEY D. RUFFY

Monkey D. Ruffy stammt aus der Manga-Serie "One Piece" und hat einen Traum: Er will Piratenkönig werden! Sein grosses Vorbild ist dabei der Rote Shanks, ein berühmter Piratenkapitän. Er ist es auch, der Ruffy seinen Strohhut geschenkt hat, und dieser Strohhut ist wohl das eindeutigste Erkennungsmerkmal von Ruffy. Aber Ruffy ist natürlich kein gewöhnlicher Pirat, sonst wäre die Serie ja langweilig! ^^
Die Spezialfähigkeit von Monkey D. Ruffy ist seine Elastizität: Er besteht aus Gummi und kann daher seine sämtlichen Körperteile meterlang strecken, um auf diese Weise z.B. Feinde zu schlagen, die noch 20 Meter entfernt stehen. Diese Besonderheit verdankt er der Tatsache, dass er als Kind eine Gum-Gum-Frucht verspeist hat, doch dieser ungewöhnliche Obstgenuss hat auch seine Nachteile, denn seitdem kann Ruffy nicht mehr schwimmen.
Wie es sich für einen Piraten gehört hat Ruffy natürlich auch eine Crew. Sie heisst Strohhutbande - offensichtlich benannt nach Ruffys Kopfbedeckung - und segelt mit einem Schiff namens Flying Lamb über das Meer, immer auf der Suche nach dem One Piece, einem legendären Piratenschatz, der irgendwo versteck sein soll. Neben Ruffy, der der Kapitän ist, gehören zur Strohhutbande noch der Schwertkämpfer Zorro, die Navigatorin Nami, der Schiffskoch Sanji, der Elch und Art Chopper und schliesslich Lysop, der Vize-Kapitän.
"One Piece" wird seit 1997 in dem japanische Manga-Magazin "Shonen Jump" veröffentlicht. Auf deutsch erscheint die Serie seit 2001 bei Carlsen. Am 20. Oktober 1999 startet auf Fuji die TV die dazu gehörige Anime-Serie, die bisher knapp über 320 Episoden umfasst und von der RTL II seit 22. April 2003 immerhin 262 gezeigt hat. Synchronsprecher von Ruffy ist Daniel Schlauch, die japanische Originalstimme stammt von Tanaka Mayumi.
Selbstverständlich gibt es auch diverse Nintendo-Spiele zum Thema "One Piece", die meisten davon schafften es allerdings nicht in die westliche Welt. Den Anfang machte im April 2001 "Pirate Crew of Luffy's Dream!" für den Gameboy Color, gefolgt von weiteren eher unwichtigen One Piece RPGs für die Nintendo-Handhelds. Für den Gamecube erschien im September 2005 "One Piece Grand Battle", ein Prügelspiel, in dem alle möglichen Piraten aufeinander losgehen. Im Oktober 2006 folgte die Fortsetzung "One Piece Grand Adventure", das nie in Japan erschien, dafür in Amerika und Europa. Ausserdem gibt es seit 2005 "one Piece Pirates Carnival", ein Partyspiel im Stil von "Mario Party", das es dafür nie bis nach Deutschland geschafft hat. Für den Wii gibt es seit 26. April 2007 das Action Adventure "One Piece Unlimited Adventures", das Japan bisher noch nicht verlassen durfte. Ausserdem sind diverse One Piece Charaktere Mitkämpfer in dem Manga-Prügelspiel "Jump Superstars" für den Nintendo DS sowie in dem Kampfspiel "D.O.N." für den Gamecube, in dem die Charaktere aus Dragon Ball Z, Naruto und One Piece gegeneinander antreten.
Der Zeichner von "One Piece" ist Eiichiro Oda, der am 1. Januar 1975 in Kumamoto geboren wurde. Seine Manga-Karriere begann er als Assistenz von Nobuhiro Watsuki, dem Zeichner von "Rurouni Kenshin", bevor es sich 1992 selbständig machte. Vor seiner erfolgreichen Piratenserie brachte er nur Kurzgeschichten zu Papier, in denen Teilweise auch schon Charaktere aus "One Piece" auftraten, so beispielsweise in "Romance Dawn", das auch die offizielle Vorgeschichte zu "One Piece" ist. Ausserdem zeichnete Oda im Jahr 2007 zusammen mit seinem Vorbild Akira Toriyama "Cross Epoch", einem offiziellen Crossover, in dem sich die Figuren aus One Piece und Dragon Ball Z begegnen.
Ruffys Geburtstag ist übrigens der 5. Mai. Er ist zu Beginn der Serie 17 Jahre alt und 1,72 Meter gross.
Fazit: Esst niemals von den Gum-Gum-Frucht, sonst könnt ihr nicht mehr ins Schwimmbad gehen!

Die wichtigsten Spiele mit Ruffy sind:

* Pirate Crew of Luffy's Dream! (GBC)
* One Piece Grand Battle (GC)
* One Piece Grand Adventure (GC)
* One Piece Pirates Carnival (GC)
* Jump Superstars (DS)
* D.O.N. (GC)


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo