PROFESSOR LAYTON UND DIE VERLORENE ZUKUNFT

Seit letzten Freitag ist "Professor Layton und die verlorene Zukunft" in Deutschland erhältlich. Es handelt sich um das inzwischen dritte Spiel der erfolgreichen Rätselspiel-Reihe, chronologisch allerdings um das sechste. Wie das? Ganz einfach: Teil 4 bis 6 stehen in der Chronologie der Handlung vor den ersten drei Teilen!
Aber im Prinzip ist die Reihenfolge ja egal, denn Spass machen die Spiele sowieso allesamt, und auch ohne Vorkenntnisse der anderen Teile werden ihr mit der Handlung schnell klar kommen. Professor Layton und sein Lehrling Luke fahren diesmal nach London, um der Enthüllung einer Zeitmaschine beizuwohnen. Diese macht sich selbständig und schickt den Premierminister in die Zukunft, bevor sie anschliessend in die Luft fliegt. Layton und Luke entdecken im Hinterzimmer eines Uhrengeschäfts eine zweite Zeitmaschine und lassen sich ebenfalls in die Zukunft teleportieren, wo sie nach den Antworten auf alle offenen suchen. Doch zunächst stossen sie in einem Kasino auf das zukünftige Ich von Luke, mit dem jedoch irgendwas nicht so ganz zu stimmen scheint ...
Auf dem Spieler warten 152 neue Rätsel im beliebten Stil der Reihe, wobei auch einige brandneue Rätseltypen dabei sind. Beispielsweise die Bananen-Labyrinthe, die so ähnlich wie der Eispfad aus Pokémon Gold & Silber funktionieren: Ihr müsst durch ein Labyrinth laufen, in dem an jeder Ecke Bananenschalen herum liegen. Tretet ihr auf eine, rutscht ihr unaufhaltsam geradeaus, bis ihr an der nächsten Wand anstosst. Oder die Laytongramme: Hier gilt es, aus mehreren Puzzleblöcken das Wort "LAYTON" zusammen zu setzen. Und ganz neu sind die Rätsel-Wettstreite: Sie erwarten euch an den Schlüsselpunkten der Handlung und stellen ein geistiges Duell mit einem anderen Charakter dar, das es zu gewinnen gilt.
Neben der spannenden Story und den kniffligen Rätseln hat auch Laytons Koffer neuen Inhalt bekommen. So könnt ihr im Spielverlauf beispielsweise verschiedene Sticker sammeln, die ihr in eine Fotoalbum einkleben dürft, um eine kurze Geschichte nachzuerzählen. Oder ihr verteilt eine stark begrenzte Anzahl richtungsweisender Pfeile korrekt am Boden, um einem kleinen Spielzeugauto den Weg ins Ziel zu zeigen. Rätselfreunde werden auf jeden Fall wieder viele Stunden Spass mit dem neuen Layton-Spielen haben!
Übrigens erschien zeitgleich mit dem Spiel auch der Anime-Film "Professor Layton und die ewige Diva" auf deutsch auf DVD. Der Film ist zeitlich nach dem vierten Spiel einzuordnen und erzählt von Janice Quatlane, eine Opernsängerin. Eine Freundin von Janice ist gestorben und in Form eines kleinen Mädchens zurück gekehrt. Layton und Luke fahren nach London zu Janices neuester Show, um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, als überraschenderweise ein Publikumsspiel angekündigt wird. Der Sieger soll das ewige Leben erhalten, wofür jedoch die anderen Zuschauer ihr Leben lassen müssen. Layton und Luke müssen schnell herausfinden, was an der Sache dran ist!
Produziert wurde der Layton-Anime von Toho, die u.a. auch Godzilla und die Pokémon-Kinofilme schufen. Das Drehbuch schrieb Akihiro Hino, der Erfinder von Professor Layton, persönlich. In Japan kam der Film bereits am 19. Dezember 2009 ins Kino. In Deutschland erschien er, wie gesagt, letzten Freitag, auf DVD, aber auch in den Genuss eines Kinobesuchs kommen wir: Der Film wird am 14. November einmalig in alle Cinemaxx-Kinos gezeigt. Ausserdem ist der Anime am 20. November um 22:30 Uhr auf Super RTL zu sehen.
Fazit: Jedes Rätsel hat eine Antwort!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo