NEW SUPER MARIO BROS. 2

Ein neuer Mario-Hit ist erschienen: "New Super Mario Bros. 2" für den Nintendo 3DS ist seit 28. Juli 2012 in Japan und seit 17. August bei uns erhältlich. Dabei müsste es streng genommen eigentlich schon der dritte Teil sein, aber "New Super Mario Bros. Wii" wird wohl nicht mitgezählt.
Inhaltlich und spielerisch gibt's eigentlich nicht viel zu sagen. Bowser hat Peach entführt, und Mario muss sie befreien, das ist schon die ganze Story. Dazu müsst ihr durch sechs offizielle Welten hüpfen, wobei später noch drei geheime Welten freigeschaltet werden können. Die Welten setzen sich aus Mario-typischen Jump'n'Run Leveln zusammen, wobei euch am Ende jeder Welt ein Schloss erwartet, in dem ein Koopaling zum Kampf bittet. In den Leveln begrüssen euch die üblichen Gegnern wie Gumbas und Koopas, vereinzelt auch Lakitus und Kugel-Willys, und zu eurer Unterstützung findet ihr die typischen Super-Pilze und Feuerblumen sowie das Tanuki-Blatt aus "Super Mario Bros. 3", das bereits in "Super Mario 3D Land" ein Revival feierte, aber jetzt in "New Super Mario Bros. 2" tatsächlich wieder ein Flug-Item ist - in "Super Mario 3D Land" konntet ihr es nur einsetzen, um ein wenig zu flattern, aber nicht, um wirklich zu fliegen.
Viel Neues steht also nicht auf der Zutatenliste, das ist aber auch gar nicht nötig. Mario-Spielen funktioneren so einfach, wie sie sind, und so machen sie auch Spass. Wozu also mit Gewalt irgendwelche halbgaren Neuigkeiten rein pressen, wenn's der klassisches Fundus genauso gut tut? Ein Mario-Fan der ersten Stunde wird das Spiel wegen dem Nostalgie-Faktor lieben, aber auch die Kinder von heute werden sicherlich begeistert sein, und damit dürfte Nintendo das gewünschte Ziel erreicht haben.
Seid ihr allerdings ein Mario-Profi, dann wird euch auffallen, dass das Spiel etwas arg leicht ist. Gut, ich spiele Mario-Spiele nicht erst seit gestern, aber für mich es quasi ein Ding der Unmöglichkeit, in diesem Spiel den Game Over Bildschirm zu Gesicht zu bekommen. Nintendo-Neulinge hingegen dürften sich freuen, dass sie problemlos durch das Spiel durchkommen und nicht bereits an der ersten Welt verzweifeln, wie es damals bei "Super Mario Bros. - The Lost Levels" der Fall war. Ein Übriges zu dem sehr niedrigen Schwierigkeitsgrad tut die wahnsinnige Menge an Münzen, die ihr im Spiel sammelt. Ein Nebenziel für Sammler und Langzeitzocker ist es nämlich, eine Million Münzen zu sammeln, um eine geheime Überraschung freizuschalten. Damit das nicht Jahre dauert, sind entsprechend viele Münzen im Spiel verteilt - und wenn man sich also vor Augen hält, dass teilweise 300 bis 400 Münzen pro Level möglich sind und sich daran erinnert, dass es für 100 Münzen ein Extraleben gibt, der kann sich leicht vorstellen, wie viele Leben es hagelt - nämlich viel zu viele!
Andererseits: Was sind schon Leben? Nach einem Bildschirmtod muss man den Level ja ohnehin neu starten. Aber nach einem Game Over gleich mehrere Level nochmal spielen zu müssen, würde viel zu sehr aufregen. Von daher ist es so viellleicht sogar besser. Und wer trotzdem gar nicht weiter kommt, für den taucht das weisse Tanuki-Blatt auf, wenn er oft genug an einem Level gescheitert ist. Das weisse Tanuki-Blatt macht euch immun gegen Gegner aller Art, lediglich auf die Abgründe müsst ihr dann noch selber aufpassen. Das Einsammeln des weissen Tanuki-Blattes ist allerdings optional - wer sich also trotzdem auf ehrliche Weise durch den Level beissen will, der kann das tun.
Ein neuer Spielmodus ist schliesslich noch der Münzrausch. Dabei spielt ihr drei zufällig ausgewählte Level und müsst versuchen, so viele Münzen wie möglich zu sammeln, mit dem Ziel, besser als eure Freunde zu sein.
Wie gesagt, Profis werden sehr schnell durch sein, dennoch ist "New Super Mario Bros. 2" ein mehr als gelungenes Mario-Spiel, das die alten Traditionen gekonnt fortsetzt. Die Verkaufszahlen und Wertungen belegen das: Am ersten Wochenende wurde das Spiel in Japan 400.000 Mal verkauft, und die japanische Spielezeitschrift Famitsu vergab 36 von 40 Punkten, was 90 % entsprechen würde - die N-Zone gab sogar 91 %. Und wer nicht in den Laden pilgern will, der hat die Möglichkeit, das Spiel im eShop des Nintendo 3DS zu downloaden. Der Preis ist allerdings der gleiche, obwohl euch dann Verpackung, Modul und Anleitung fehlen, was für Sammler durchaus wichtig sein kann. Angekündigt sind auch neue Inhalte per Download - wann genau diese kommen und um was es sich überhaupt handelt, das ist bisher noch nicht bekannt.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo