ZEITREISEN BEI NINTENDO

Nächste Woche ist die Welt im Zeitreise-Fieber. Zumindest die Nerds der Welt. Grund ist die Tatsache, dass Marty McFly und Doc Brown in dem Kultfilm "Zurück in die Zukunft 2" am 21. Oktober im Jahr 2015 ankommen. Da dieses geschichtsträchtige Datum nun tatsächlich vor der Tür steht, veranstalten viele Kinos Special-Events, bei denen alle drei "Zurück in die Zukunft"-Filme am Stück gezeigt werden. Und Chiko veranstaltet ein Special-Event, bei dem er einen Überblick über Zeitreisen in Nintendo-Spielen gibt.

Nintendo-Superstar Mario hat bereits zwei Zeitreise-Abenteuer hinter sich, von denen das erste aber kaum nennenswert ist: "Mario's Time Machine" ist ein Lernspiel für Geschichte, das 1993 für NES, Super Nintendo und für den PC erschien, das aber vom Gameplay her überhaupt nichts taugt. Die Hintergrundgeschichte erzählt, dass Bowser die wichtigste Artefakte verschiedener Epochen gemopst hat. Mario ist bereits in Bowsers Schloss zur Stelle und kann die Artefakte problemlos zurück erobern, doch die schwierigste Aufgabe steht ihm noch bevor: Er muss mit Hilfe der titelgebenden Zeitmaschine in die richtige Epoche reisen. Dort muss er dann zunächst Infos sammeln, um letztendlich einen Lückentext zu vervollständigen. Erst, wenn das erledigt ist, glauben ihm die Zeitgenossen, dass er kein dahergelaufener Niemand ist, so dass er das Artefakt zurückgeben kann. Der Geschichtslerneffekt besteht also darin, die Infos zu suchen und den Lückentext auszufüllen. Spaß wird dabei klein geschrieben, daran kann auch Mario als Spielfigur nicht mehr viel ändern.

Umso spaßiger ist dagegen "Mario & Luigi: Partners in Time". Es war der zweite Teil der "Mario & Luigi RPG"-Reihe und der erste für den Nintendo DS, erschienen ist er am 27. Januar 2006. Hier hat Professor I. Gidd eine Zeitmaschine erfunden, doch als Peach diese ausprobiert, geht etwas schief: Anstatt der Prinzessin kommt nur ein merkwürdiges Pilzwesen zurück, ein Shroob. Mario und Luigi brechen daraufhin kurzerhand selbst in die Vergangenheit auf, um nach Peach zu suchen - und begegnen wenig später ihren jüngeren Ichs. Als flottes Vierergespann erleben Mario, Luigi, Baby Mario und Baby Luigi nun ein spannendes Zeitreise-Abenteuer, das auch mit guten Gags nicht spart - besonders witzig ist die Szene, in der Bower mit Baby Bowser aneinander gerät und die beiden sich gegenseitig angiften, weil sie sich nicht erkennen.

Auch Nintendos anderer Superstar Link war bereits ein Zeitreisender, und zwar in "Zelda: Ocarina of Time". Dieses erschien Ende 1998 für das Nintendo 64 und wird oft als "bestes Videospiel aller Zeiten" bezeichnet - diese Bezeichnung würde ich persönlich zwar nicht unterschreiben, aber schlecht ist das Spiel definitiv nicht! Bevor die offizielle Zelda-Timeline enthüllt wurde, war Klein-Chiko der Ansicht, "Ocarina of Time" müsse das chronologisch erste Zelda-Spiel sein - schließlich ist Link hier am Anfang noch ein unerfahrenes Kind. Doch der Jüngling wächst an seinen Aufgaben: Nachdem er die drei heiligen Steine zurück in die Zitadelle der Zeit gebracht hat und die "Hymne der Zeit" auf der titelgebenden Ocarina spielt, reist unser Held sieben Jahre in die Zukunft. In eine düste Zukunft wohlbemerkt, in der Ganondorf die Macht an sich reißen konnte! Eure Aufgabe ist es nun, den Fiesling zu beseitigen und den Frieden in Hyrule wieder herzustellen, bevor ihr am Ende in eure Zeit zurückkehren dürft.

Nicht zu vergessen die Pokémon: In der zweiten Generation wurde Celebi eingeführt, ein mysteriöses Pokémon vom Typ Pflanze / Psycho, das laut Story die Fähigkeit hat, durch die Zeit zu reisen. Darauf basierte der 4. Kinofilm "Pokémon 4 ever - Die Stimme des Waldes", in dem der damals noch junge Professor Eich ein Celebi vor einem Pokémon-Jäger schützen will und versehentlich mit ihm in die Zukunft reist, wo er auf Ash, Misty und Rocko trifft. Im Spiel hingegen wurde Celebis Zeitreise-Fähigkeit erst in den Remakes "Pokémon Heart Gold & Soul Silver" thematisiert: Mit Hilfe eines speziellen Event-Celebi, das im Frühling 2011 auf einer eigenen Download-Tour verteilt wurde, könnt ihr drei Jahre in die Vergangenheit reisen, um ein interessantes Geheimnis um euren rothaarigen Rivalen und den Team Rocket-Boss Giovanni herauszufinden. Am Ende dürft ihr dann auch gegen Giovannis zukünftiges Team im Kampf antreten.

Abseits der Haupt-Editionen ist "Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit & Himmel" das ultimative Pokémon-Zeitreise-Abenteuer. Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Zahnräder der Zeit, die dafür sorgen, dass die Zeit in normalen Bahnen läuft - und ein Reptain, das die Zahnräder einsammelt, wodurch die Zeit aus den Fugen gerät. Später stellt sich heraus, dass ihr selbst früher mit Reptain zusammen gearbeitet habt. Ihr selbst wart ein Mensch, Reptain war euer Pokémon-Partner. Ihr seid aus einer düsteren Zukunft angereist, um das Übel an der Wurzel zu packen, doch auf eurer Zeitreise wurdet ihr von Reptain getrennt und habt euch auf unerklärliche Weise selbst in ein Pokémon verwandelt. Wie die Story weitergeht und welche Rolle dabei das Schatten-Dialga mit einem der coolsten Boss Battle Themes der Pokémon-Geschichte spielt, das erfahrt ihr nur im Spiel - schon allein deshalb, weil vom Manga zum Spiel lediglich das erste Kapitel auf Deutsch erschien. Dieses wurde auf dem Pokémon Day 2008 als Werbebroschüre verteilt, aber den Rest bekamen wir leider nie zu lesen.

Auch Professor Layton bekommt es in einem seiner Abenteuer mit Zeitreisen zu tun, und zwar in "Professor Layton und die verlorene Zukunft", welches für den Nintendo DS erschien - in Japan im November 2008, bei uns erst zwei Jahre später im Oktober 2010. Vom Erscheinungsdatum her war es das dritte Spiel mit dem Professor, von der Storyline her ist es aber der finale Abschluss. Das Spiel beginnt damit, dass der britische Premierminister beim Testlauf einer Zeitmaschine spurlos verschwindet. Wenige Tage später erhält Professor Layton einen Brief, den offenbar Luke geschrieben hat, allerdings zehn Jahre in der Zukunft - wie ist das möglich? Der Professor vermutet einen Zusammenhang mit dem Zwischenfall mit der Zeitmaschine, und so reisen er und Luke ihrerseits zehn Jahre in die Zukunft, um der Sache auf den Grund zu gehen. Und wie es in Layton-Spielen so üblich ist, liegen vor der finalen Auflösung unzählige knifflige Rätsel und so mancher überraschender Plot Twist.

Zuletzt seien die ewig kreischenden Rabbids von Ubisoft erwähnt. Ihr 3DS-Debut als Beinahe-Launch-Titel - erschienen am 31. März 2011, eine Woche nach dem Nintendo 3DS - stellt die Weltgeschichte nämlich gehörig auf dem Kopf! Alles beginnt damit, dass ein zeitreisendes Karnickel in einer Waschmaschine auftaucht. Und er trägt einen gelber Schwimmring, BWAAAAAAAAAAH!!! Her damit! Als sich die Rabbids um den Badereifen prügeln, setzen sie nur leider versehentlich die Zeitwaschmaschine in Gang und finden sich so im alten Ägypten wieder. Damit kommt ihr ins Spiel: In einem etwas schrägen 2D-Jump'n'Run müsst ihr die Rabbids durch die verschiedenen Epochen der Erde bis zurück in die Gegenwart geleiten - und dürft dabei nicht vergessen, genug Klopapier einzusammeln! Ihr merkt also schon, dass sich das Spiel selbst nicht so ganz ernst nimmt, aber das ist bei "Rabbids"-Spielen ja normal und genau deshalb werden sie von ihren Fans geliebt. BWAAAAAAAH!!!

Das war ein kleiner Überblick über Zeitreisen in Nintendo-Spielen. Natürlich gäbe es noch viele mehr, etwa das Grafik-Adventure "Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors" für den Nintendo DS. Oder das in Europa leider unveröffentlichte "Time Travelers" von Level-5, den Machern von "Professor Layton". Das Spiel wird offiziell als "game without a genre" bezeichnet, ließe sich aber wohl am ehesten in die Kategorie der interaktiven Filme einordnen. Bereits auf dem Super Nintendo prügelten sich die Teenage Mutant Ninja Turtles, kultige Kampf-Schildkröten aus den 90ern Jahren, durch Konamis Action-Jump'n'Run "Turtles in Time".

Und auch die kultige Filmreihe "Zurück in die Zukunft", die Schuld an diesem Special ist, wurde selbst mehr als einmal spielerisch umgesetzt: Basierend auf dem ersten Film erschien 1989 ein "Paperboy"-Klon für das NES, in dem ihr mit dem DeLorean durch die Stadt fahrt und Wecker einsammelt, um zurück in eure Zeit zu gelangen. 2010 veröffentlichte Telltale Games mit "Back to the Future: The Game" ein Adventure, das die Filmreihe quasi fortsetzt: Doc Brown ist sein einem halben Jahr verschwunden und sein Labor wird bereits aufgelöst, als plötzlich Einstein im DeLorean bei Marty auftaucht und einen Hilferuf überbringt. Das Spiel erschien für alle damals gängigen Konsolen, darunter auch für die Wii. Und aktuell ist "Zurück in die Zukunft" auch eins der 14 Franchises, die in "Lego Dimensions" vertreten sind - nicht nur mit einem Level in der Hauptstory, sondern auch mit einem eigenständigen Level Pack, in dem ihr in feinster Lego-Optik die Story der ersten Films in stark komprimierter Form noch einmal erleben dürft - die ideale Einstimmung auf die "Zurück in die Zukunft"-Kinonacht!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo