DIE SCHLÜMPFE

Am Donnerstag schlumpft der neue Schlümpfe-Film ins Kino - Grund genug, einen Blick zurück auf die alten und neuen Videogames mit den Schlümpfen zu schlumpfen!

Die Videospiel-Karriere der blauen Zwerge beginnt im Jahr 1982. Damals erschien für Atari 2600 und ColecoVision das von Coleco entwickelte Jump'n'Run "Rescue in Gargamel's Castle". Ihr steuert einen Schlumpf, der Schlumpfine aus Gargamels Zauberschloss befreien muss. Das Spiel selbst ist dabei nicht allzu abwechslungsreich, der Grossteil des Spielinhalts besteht darin, Hindernisse zu überspringen. Ein kleines bisschen Kult-Status konnte das Spiel aber dadurch erlangen, dass aufgrund eines Programmierfehlers eine nackte Schlumpfine im Spiel auftauchen kann: Schlumpfine und das Kleid sind zwei verschiedene Sprites, aber das damals sehr problematische Sprite Limit kann dafür sorgen, dass das Kleid nicht angezeigt wird. Das Ergebnis kann man sich schlumpfen!

Neben "Rescue in Gargamel's Castle" erschienen für Atari 2600 und ColecoViseion noch ein paar Lernspiele mit den blauen Zwergen, und dann wurde es zehn Jahre lang ruhig, bis Infogrames im Jahr 1994 das bekannte Comic-Jump'n'Run "Die Schlümpfe" für Super Nintendo, Gameboy und NES heraus brachte. Bekannte ist das Spiel vor allem für seinen unverschlumpft hohen Schwierigkeitsgrad: Unfair platzierte Gegner, Blind Jumps und überpräzise Sprünge, die keine Fehler erlauben, all das ist hier an der Tagesordnung. Für Hardcore-Zocker ist das Spiel sicher eine willkommene Herausforderung, aber für die eigentlichte Zielgruppe, nämlich kleine Kinder, ist das Spiel nahezu unspielbar - wobei sich das vor allem auf die Super Nintendo Version bezieht. Die Versionen für Gameboy und NES sind zwar auch nicht die leichtesten Spiele aller Zeiten, aber immerhin schaffbar! Dennoch kann man dem Spiel auch etwas Positives abgewinnen: Niedlich Comic-Grafik, fröhliche Musik, abwechslungsreiche Welten - die Schlumpf-Athmosphäre überzeugt absolut! Wäre der Schwierigkeitsgrad ein wenig leichter ausgefallen, wäre das Spiel der Geheimtipp für jeden Comic-Fan.

Die Fortsetzung schlumpfte ein Jahr später, also 1995, unter dem Titel "Die Schlümpfe reisen um die Welt". Das Spiel basiert auf der letzten Zeichentrick-Staffel mit dem Titel "Die Schlümpfe auf Zeitreise": Der Neugierschlumpf und Schlumpfine aktivieren noch einmal die Zauberkristalle und finden sich daraufhin in Südafrika wieder. Nun zieht es sie über den ganzen Erdball, und überall müssen sie alle Kristallsplitter einsammeln, damit sie irgendwann wieder zurück in ihr geliebtes Schlumpfhausen gelangen. Das Spiel erschien zunächst für Super Nintendo und Gameboy, später gab es auch Umsetzungen für verschiedene Sega-Konsolen, und dazu muss gesagt werden, dass die Version für das Sega Master System zu den seltensten Videospielen überhaupt zählt - für Zocker also nur Durchschnittsware, für Sammler aber reinste Feinkost!

Das dritte und letzte Schlümpfe-Jump'n'Run von Infogrames kam schliesslich 1996 heraus, diesmal nur noch für den Gameboy. Das Spiel trägt den Titel "Die Schlümpfe im Alptraumland" und erzählt, dass Gargamel die Schlümpfe in ihren Alpträumen gefangen hält. Der Muskelschlumpf Hefti wurde nicht von dem Zauber getroffen, weil er zu dem Zeitpunkt gerade im Wald beim Joggen war. Nun muss er sich selbst durch die Alpträume seiner Mitschlümpfe schlumpfen, um sie zu retten. Kurios ist hierbei, dass es einen Fan-Hack gibt, der beinahe bekannter als das Original-Spiel ist: Ein Bastler ersetzte der Schlumpf durch Pikachu und veröffentlichte sein Werk unter dem Titel "Pocket Monsters Go! Go! - The Pikachu Nightmare" im Internet. Abgesehen von der Spielfigur bestehen allerdings keine nennenswerten Unterschiede zum Original.

Im Jahr 1999 wurde "Die Schlümpfe im Alptraumland" für den Gameboy Color noch einmal neu aufgelegt. Im gleichen Jahr erschien, ebenfalls für den Gameboy Color, das Kinder-Adventure "Die Schlümpfe - Das grosse Abenteuer".

Ein neues Jump'n'Run, das von der Grundidee her auf dem 1994er-Teil basiert, erschien 1999 für die Playstation und wohl nur in den USA. Eine Umsetzung für das Nintendo 64 unter dem Titel "Die Schlümpfe 64" wurde zwar angekündigt, ist aber letztlich nie erschienen. Stattdessen bekamen Nintendo-Spieler im Jahr 2002 mit "Die Schlümpfe schlagen zurück" eine GBA-Umsetzung des Super Nintendo Spiels. Der Schwierigkeitsgrad hat sich dabei nicht sonderlich gesenkt, aber immerhin könnt ihr nun nach jedem Level speichern (statt wie vorher nur nach jedem vierten Abschnitt), ausserdem wurden ein paar neue Minispiele und ein Multiplayer-Modus eingeschlumpft.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass für die Playstation ausserdem 2001 der Fun Racer "Die Schlümpfe - Auf die Plätze, fertig, los" erschien. Das Spiel versucht, auf der Erfolgswelle von "Mario Kart" und Co. mitzuschlumpfen, versagt dabei aber kläglich. Das offizielle Playstation-Magazin in England vergab als Wertung nur einen von 10 Punkten, also gerade mal 10 %.

Nach weiteren fast zehn Jahren Funkstille veröffentlichte Beeline im Jahr 2010 mit "The Smurfs' Village" ein offizielles Handyspiel, in dem der Spieler sein eigenes Schlumpfdorf bauen muss. Bis heute wird das Spiel regelmässig mit Updates versorgt, die neue Gebäude und Charaktere einfügen. Das Spiel selbst ist dabei kostenlos, aber eine wichtige In-Game-Währung sind Schlumpfbeeren, an denen ein chronischer Mangel besteht. Hier kann man Abhilfe schaffen, indem man sich zusätzliche Schlumpfbeeren für echten Geld nachkauft. Das kann man freilich auch bleiben lassen, aber dann wird euer Dorf nur sehr langsam wachsen.

Passend zum Kinofilm von 2011 erschienen natürlich auch hier die passenden Filmspiele. Für den Nintendo DS gab es eine schlumpfige Minispiel-Sammlung unter dem schlichten Titel "Die Schlümpfe", wohingegen für die Wii ein Tanzspiel mit dem Namen "Die Schlümpfe - Dance Party". Das Spiel stammt von Ubisoft und ist ein schlumpfiger Ableger der "Just Dance" Reihe, inklusive einigen Original-Stücken aus dem Film und aus der beliebten Zeichentrickserie.

Und jetzt, 2013, erscheinen schliesslich unter dem Titel "Die Schlümpfe 2" auch die offiziellen Games zum neuen Kinofilm. Wir Nintendo-Fans werden auf der Wii, der Wii U und dem Nintendo DS bedacht, für den Nintendo 3DS gibt's aber nichts. Es handelt sich bei "Die Schlümpfe 2" um ein Jump'n'Run, in dem ihr selbst die Story des Films nachschlumpfen könnt. Ob's was taugt, kann ich noch nicht schlumpfen, aber ich würde ohnehin empfehlen, erstmal ins Kino zu schlumpfen. Welche Abenteuer werden die blauen Zwerge in ihrem neuesten Kinofilm bestehen müssen? Wir sind geschlumpft!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo