LAUNCH-TITEL

Die Wii U ist da! Allerdings müsst ihr auf ein Review noch ein wenig warten - ich konnte und wollte mich da dieses Wochenenden nicht durch hetzen, nur damit es heute auf jeden Fall in der Sendung was zu hören gibt, denn QUalität geht vor. Der Marktstart einer neuen Konsole ist aber auch ein guter Anlass, um einen Blick zurück auf die bisherigen Nintendo-Konsolen und ihre Launch-Titel zu werfen.

Die erste Nintendo-Konsole nach heutigem Verständnis war das NES, was für Nintendo Entertainment System steht. Das System kam in Europa am 1. September 1986 heraus - in Japan bereits drei Jahre früher am 15. Juli 1983 unter dem Namen Famicom, was Family Computer bedeutet. Welche Spiele bei uns damals zum Marktstart erschienen, lässt sich nciht mehr so schnell herausfinden - klar ist nur, dass das legendäre "Super Mario Bros." erst ein halbes Jahr später im Mai 1987 erschien. Man kann aber noch erwähnen, dass das NES damals von der Firma Bienengräber vertrieben wurde, weil es Nintendo of Europe noch nicht gab.

Am 28. September 1990 erschien der Gameboy als erster Handheld. Jedem Gerät lag der Puzzle-Klassiker "Tetris" direkt bei - ob das ein Mitgrund dafür ist, dass "Tetris" heute das erfolgreichste Gameboy-Spiel aller Zeiten ist? Ebenfalls nicht erfolglos war aber auch "Super Mario Land", welchen ebenfalsl zum Launch erhältlich war. Spielerisch orientierte es sich sehr an "Super Mario Bros." für das NES, hatte aber doch auch seine eigenen Features, etwa die Level, die Mario im U-Boot bestreiten durfte. Und warum diesmal nicht Peach vor Bowser gerettet werden musste, sondern Daisy vor dem Weltraum-Ungeheuer Tatanga, das weiss der Geier.

Das Super Nintendo erschien am 11. April 1992 als direkter Nachfolger des NES, was man schon am Namen merkt, der ausgeschrieben eigentlich Super Nintendo Entertainment System, also Super NES, heisst. Diesmal lag das erste Mario-Spiel direkt von Anfang an bei, nämlich "Super Mario World", welches fast "Super Mario Bros. 4" ist und welches Yoshi in die Reihe der Nintendo-Helden einfügte.

Als nächste Konsole folge am 1. März 1997 das Nintendo 64, wobei der 1. März 1997 das offizielle Release-Datum war - die meisten Läden verkauften das Spiel schon ab 27. Februar. Und von einem Run auf die Konsolen mit Ausverkauf am ersten Tag war damals noch keine Rede, im Gegenteil: Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass ich am 27. Februar 1997 in einem Supermarkt einen ganzen Stapel Nintendo 64 Konsolen gesehen habe. Genug Geld vorausgesetzt, hätte ich einfach eine kaufen können, ganz ohne Vorbestellung und zwei Tage vor dem offiziellen Release. Damals war ich aber noch ein armer Schüler und musste bis zu den Sommerferien warten, bis meine Eltern spendabel wurden. Zum Start weg gab es damals übrigens nur zwei Spiele, nämlich das 3D-Jump'n'Run "Super Mario 64" sowie den Fun-Flieger "Pilotwings 64". Klar waren beides hochkarätige Titel, aber es waren eben nur zwei Stück. Darüber machte sich Sony damals in einem Werbespot für die Playstation sogar noch lustig. Zitat: "Zwei Spiele. Haha! Kleiner Scherz: Über 200 Spiele!" Nun gut, aber das dritte Spiele liess nicht lang auf sich warten: Der Dinosaurier-Shooter "Turok" erschien bereits eine Woche später.

"Gameboy Pocket" und "Gameboy Color" kann man nicht wirklich als neue Konsolen mitzählen, sind es doch nur Variationen des Gameboys. Wirklich neu war dann aber der Gameboy Advance, der am 22. Juni 2001 bei uns auf den Markt kam. Hier war die Launch-Auswahl deutlich grösser, und mit zu den wichtigsten Titeln dürfte wohl "Super Mario Advance" gewesen sein, wobei es sich um eine Neuauflage von "Super Mario Bros. 2" handelte. Überhaupt war der GBA Mario-mässig hauptsächlich eine Neuauflagen-Konsole. Zu weiteren Starttitel gehörte beispielsweise noch "F-Zero - Maximum Velocity", "Iridion 3D" oder "Rayman Advance".

Am 3. Mai 2002 erschien der Gamecube, die erste Nintendo-Konsole, die keine Module mehr haben wollte, sondern mit Discs gefüttert werden musste. Ein Mario-Spiel zum Start gab es hier allerdings erstmals nicht, noch nicht einmal eine Neuauflage, stattdessen wurde Marios Bruder Luigi in das Grusel-Abenteuer "Luigi's Mansion" geschickt. Zusätzlich bot Nintendo das Wasserjet-Rennen "Wave Race - Blue Storm" an, während es von Sega zum Start "Super Monkey Ball" und "Sonic Adventure 2 Battle" gab.

Nintendos nächstes Handheld, der Nintendo DS mit seinen zwei Bildschirmen, erschien am 11. März 2005 - zumindest war das der offizielle Marktstart. 5000 ausgewählte Fans kamen aber schon einen Monat vorher in den Spielgenuss und erhielten als Startkapital "Super Mario 64 DS", eine erweiterte Neuauflage des Nintendo 64 Klassikers, dazu. Zum offiziellen Launch gab es neben "Super Mario 64 DS" u.a. auch "Wario Ware Touched", Rayman DS" und das etwas enttäuschende Pokémon-Rennspiel "Pokémon Dash". Ausserdem waren schon so einige Puzzles und Casual Games dabei, etwa "Polarium" oder "Zoo Keeper" - man konnte schon erkennen, dass Nintendo ab jetzt mehr als nur die Vollblut-Zocker ansprechen wollte.

Am 8. Dezember 2006 erschien dann die Wii, und erstmals seit dem Super Nintendo lag nun wieder ein Spiel direkt bei, nämlich "Wii Sports", welches eigentlich eher eine Art Technik-Demo darstellt, dabei aber kräftig von der neuartigen Bewegungssteuerung und von den Miis Gebrauch macht. Ein Mario-Spiel zum Start gab es diesmal wieder nicht - wer unbedingt ein Spiel mit Nintendos alten Helden haben wollte, musste zu "Zelda - Twilight Princess" greifen, welches ursprünglich für den Gamecube entwickelt wurde, aber für die Wii umgearbeitet wurde. Die Gamecube-Fassung erschien übrigens zeitgleich auch noch, allerdings nur in einer sehr kleinen Auflage, da die meisten Spieler sowieso gleich die Wii kauften.

Mit dem Nintendo 3DS eröffnete Nintendo am 25. März 2011 die dritte Dimension. Zum Launch bot Nintendo das Tierpflege-Spiel "Nintendogs + Cats" sowie die Flugsimulation "Pilotwings Resort" an. Alternativ konnte man auch zu "Super Monkey Ball 3D", "Rayman 3D" oder "Super Street Fighter IV" greifen, aber Namen wie "Mario" oder "Zelda" suchte man im Start-Line-Up vergeblich. In Japan kam zwar zum Start "Professor Layton und die Maske der Wunder" heraus, wir mussten auf dieses Spiel aber noch 1 1/2 Jahre warten, bis es vor knapp zwei Monaten endlich erschien.

Wieder besser sieht es bei der Wii U aus, die jetzt, am 30. November 2012, endlich erschienen ist. Wer Mario will, kann Mario kriegen, in Form von "New Super Mario Bros. U". Dieses Spiel muss man sich allerdings einzeln dazu kaufen. Im Bundle mit der Konsole gibt es wahlweise die Minispiel-Sammlung "Nintendo Land", die die Funktionen des neuen Gamepad vorstellt und dabei diverse Nintendo-Klassiker thematisiert, oder den Horror-Shooter "ZombiU". Ausserdem kann man sich zum Start beispielsweise "Rabbids Land" mit den verrückten Raving Rabbids oder Segas Fun Racer "Sonic All-Stars Racing Transformed" anschaffen.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo