BRENTALFLOSS

Von wenigen Wochen erschien das neue Album von brentalfloss, und das ist für mich Grund genug, euch den Videospiel-Sänger einmal näher vorzustellen!

brentalfloss heisst eigentlich Brent Black und wurde am 12. April 1984 in Dallas, Texas geboren. Er studierte zunächst in Oklahoma und dann in New York, was mit einem Master-Abschluss in "Musical Theatre Writing" endete. Während seiner Studiumszeit in New York schrieb brentalfloss zusammen mit Rob Broadhurst das Musical "I'll Be Damned", das 2010 kurzzeitig im New Yorker Vineyard Theatre aufgeführt wurde.

Bekannt ist brentalfloss aber natürlich eher für seine Videogame-Songs, die er zunächst auf Youtube und später grossteils auch auf CD veröffentlicht. Den Anfang bildete "Mega Man 3 with Lyrics", hochgeladen am 28. Juli 2008, und seitdem erfreuen sich diese "... with Lyrics"-Videos grösster Beliebtheit: brentalfloss pickt sich eingängige Videospiel-Melodien heraus, versieht sie mit einem albernen (nicht im negativen Sinne) Text, unterlegt manchmal noch ein lustiges Video, und schon schnellen die Zugriffszahlen in die Höhe. Inzwischen folgen ihm mehr als 240.000 Abonnenten.

Die erste CD von brentalfloss mit dem Titel "What If This CD ... Had Lyrics?" erschien im Frühling 2010, wobei es nicht nur den digitalen Download gibt, sondern auch eine Ausgabe als handfeste Scheibe. Das Album enthält neben neu aufgenommenen Versionen einiger bereits von Youtube bekannter Titel auch ein paar exklusive Songs und konnte sich mit einigen Titeln sogar in der Top 100 bei iTunes platzieren: Weltweit war "Dr. Mario with Lyrics" am beliebtesten, aber in Mexiko wurde "Duck Tales with Lyrics" sogar ein Nummer 1 Hit.

Nach einem Ausflug abseits von Games mit dem Album "The Super-Secret EP", das er 2011 unter dem Pseudonym DJ Super-Secret veröffentlichte, folgte im Juni 2012 die Videospiel-CD von brentalfloss mit dem Titel "Bits of Me", wobei die CD von Fans mittels einen Spendenaktion von Fans mit finanziert wurde. Und jetzt, Anfang 2014, kam mit "Flossophy" bereits das dritte Videospiel-Album heraus.

Zudem bleibt anzumerken, dass brentalfloss auch in einer Videospiel-Webserie mitspielt: "My Life as a Video Game" stammt von Petros L. Ioannou und wird monatlich auf Youtube veröffentlicht, bisher leider nur auf Englisch. Die inzwischen 8 Episoden mit einem Länge von jeweils rund 7 Minuten erzählen von dem Zocker Gon, der sich plötzlich selbst in einer Videospiel-Welt wiederfindet und nun durch die diverse Genres irren muss, auf der Suche nach dem Ausgang. brentalfloss spielt darin eine künstliche Intelligenz mit dem Namen M.E.N.U.

Ob einem die Lieder von brentalfloss gefallen, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich finde sie witzig, aber man kann sich ja auf Youtube problemlos und kostenlos seine eigene Meinung bilden. Und wer das Ganze dann so klasse findet, dass er es unterstützen möchte, dem steht es frei, die CDs zu kaufen, von denen hoffentlich noch weitere folgen werden.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo