MISSION IN SNOWDRIFT LAND

"Mission in Snowdrift Land" gehört zu den sehr wenigen PC-Spielen, die von Nintendo entwickelt wurden. Das mit Flash programmierte Spiel ist nirgends käuflich zu erwerben, sondern stellte im Jahr 2006 einen Online-Adventskalender von Nintendo dar: Jeden Tag konnte man ein Türchen öffnen und einen von 24 Leveln spielen, am Ende des Levels gab es dann ein kleines Goodie zu einem aktuellen Nintendo-Spiel, zum Beispiel ein Wallpaper oder ein Stück Soundtrack im MP3-Format. Und am 24. Dezember musste man nach dem Vollenden des Levels noch den finalen Endgegner besiegen, um das Spiel endgültig durch zu spielen.
Hauptfigur des Spiels ist der kleine Schneemann Chubby, der sich bei der Videospiel-Firma Upixo beschwert, dass es noch nie eine geeignete Hauptrolle für ihn gab. Zur gleichen Zeit beobachten zwei Firmenbosse, wie der geheimnisvolle El Pix einige streng geheime Videospiel-Daten mopst. Sie reden gerade darüber, dass es wohl niemanden gibt, der es mit El Pix aufnehmen kann, da dieser sich tief im ewigen Eis versteckt hält, doch dann fällt ihr Blick zufällig auf Chubby. Bingo! Ein Schneemann ist ja wohl perfekt geeignet, um sich durch eine Schneelandschaft zu schlagen, und so hat Chubby endlich seine lang ersehnte Hauptrolle gefunden.
Spielerisch handelt es sich bei "Mission in Snowdrift Land" um ein einfaches 2D Jump'n'Run. Chubby läuft von links nach rechts durch den Level, springt über Abgründe und besiegt Gegner, indem er ihnen auf den Kopf springt. Berührt er einen Gegner, geht eins seiner Herzen flöten, von denen er am Anfang drei Stück hat, aber er kann die Anzahl durch das Finden der gut versteckten Herz-Container steigern. Chubbys Aufgabe in jedem Level ist primär das Erreichen des Ziels, zusätzlich kann er aber in jedem Level bis zu 24 Schneeflocken einsammeln, und je mehr er sammelt, desto mehr Nintendo-Goodies bekommt der Spieler am Ende.
Aufgeteilt sind die 24 Level in sechs Welten mit jeweils vier Leveln. Entwickelt wurde das Spiel von der Firma Extra Tonic unter Mithilfe von Nintendo, hauptverantwortlich war Christiane Fritsch. Der Grafik-Designer war Bogac Sariaydin, der Soundtrack wurde von Fabian Del Priore komponiert, die Level gestaltete Steve Welz. Leider ist das Spiel heute nicht mehr spielbar, da es am 16. Januar 2007 offline genommen wurde und seitdem nicht wieder kehrte, obwohl die damalige Webseite www.mission-in-snowdriftland.com noch erreichbar ist. Allerdings gibt es dort nur noch den Hinweis, dass es dieses Jahr kein "Mission in Snowdrift Land" geben wird, man kann sich aber in einen Newsletter eintragen, um sofort informiert zu werden, falls es Neuigkeiten gibt.
Ein weiteres Online-Spiel von Nintendo und Extra Tronic erschien zu Ostern 2007, es hiess "Chick Chick Boom" und war von 3. bis 30. April spielbar.
Fazit: "Mission in Snowdrift Land" war im wahrsten Sinne des Wortes ein cooles Spiel!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo