MARIO & LUIGI - ABENTEUER BOWSER

"Let's a go!" heißt es wieder, denn Nintendo's berühmte Vorzeigeklempner Mario und Luigi begeben sich wieder auf in ein spannendes Rollenspiel-Abenteuer auf dem Nintendo DS. Nachdem sie bereits 2003 der bösen Hexe Lugmilla Einhalt boten und 2006 das Pilzkönigreich vor einer Invasion der außerirdischen Shroobs bewahren konnten, müssen sich unsere beiden Helden wieder einmal den Gefahren stellen, die das Pilzkönigreich erneut bedrohen. Während die Japaner sich mit diesem Abenteuer bereits am Anfang des Jahres, dem 11. Februar 2009 vergnügen durften, folgte dann der europäische Release des Spiels etwa einen Monat nach dem US Release(14. September 2009) am 09. Oktober und somit auch bei uns in Deutschland.
Wie bereits erwähnt, wird das Königreich wieder einmal bedroht und diesmal durch einen alten Bekannten aus Mario & Luigi: Superstar Saga. Krankfried, der ehemalige Lakai von Lugmilla hat einen gemeinen Plan geschmiedet, um sich die Macht im Pilzkönigreich anzueignen, jedoch fangen wir besser mal ein paar Spielszenen früher an. In Toad Town herrscht rege Unruhe, denn eine mysteriöse Krankheit namens Metabowlie hat viele der Toads befallen. Besorgniserregendes Symptom der Krankheit ist ein Anschwillen des Körpers zu einer großen Kugel. Da die Opfer natürlich unfreiwillig so versehentlich beim Umherrollen die Stadt demolieren und mit dieser Lage mehr als unzufrieden sind, beruft Prinzessin Peach einen Krisenstab aus, um mit den Vertretern des Königreichs und ausch den berühmten Helden, den Mariobrüdern, darüber zu beratschlagen. Just nach der Ankunft von Luigi und Mario platzt Koopakönig und Oberbösewicht Bowser in den Thronsaal und ist empört darüber, nicht zu der Veranstaltung eingeladen worden zu sein. Nach der üblichen Keilerei mit Bowser muss dieser natürlich mal wieder die ebenfalls übliche klägliche Niederlage einstecken und er wird von Mario aus dem Schloss in den nahe gelegenen Wald geschleudert. Bowser sinnt auf Rache, doch bevor er das Schloss wieder erreicht, steht der Koopakönig plötzlich vor einem dubiosen Laden, dessen noch dubioser scheinender Ladenbesitzer Bowser einen sogenannten Glückspilz anpreist, mit dem er Mario problemlos loswerden soll. Bowser schlingt den Pilz natürlich sofort runter, nur um plötzlich herauszufinden, dass er unkontrollierbar alles Mögliche in sich einsaugt. Bei dieser Aktion passiert genau das, was sich der Ladenbesitzer alias Krankfried ausgedacht hatte. Bowser stampft während seiner unkontrollierbaren Vakuumattacke direkt zurück in den Thronsaal von Prinzessin Peachs Schloss und saugt neben der Prinzessin gleich mehrere Toads, den Sternengeist Chippy und auch unsere beiden Klempnerbrüder ein.
In dieser verzwickten Lage nun halten Mario und Luigi mal wieder zusammen und suchen nach einem Weg, um sich und ihre Freunde wieder aus Bowsers Körper zu befreien. Dabei setzen die beiden Brüder wie schon in ihren ehemaligen Abenteuern ihre Sprungfähigkeiten und ihr Geschick mit dem Hammer ein. Wie bisher werden Marios Aktionen mit A und die Aktionen von Luigi mit B gesteuert. Per R-Taste werden die Fähigkeiten der Brüder ausgewechselt. Mit ihrem Repertoire an verschiedenen Aktionen lösen Luigi und Mario in Bowsers Körper verschiedene Schalterrätsel und lernen durch Chippys Tipps weitere Teile von Bowsers Innereienn kennen. Der Touchscreen fungiert dabei auch an vielen Stellen als Steuerung; dies wird besonders gut sichtbar bei den Spezialattacken der beiden Brüder in den rundenbasierten Kämpfen. Treffen die Klempner auf einen Feind, dann können neben Sprung, Hammer, Items und Flucht noch die Spezialattacken eingesetzt werden, von denen die Brüder während des Abenteuers immer weitere erlernen können. Bei den Kämpfen an sich geht es wieder so actionreich zu wie auch in Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit. Die Gegner kommen mal quer über beide Bildschirme auf einen oder gleich beide Brüder zugeflogen oder setzen alle diverse Techniken ein, die Mario und Luigi durch die bestimmten Zeichen erkennen und mit Sprung oder Hammer abwehren müssen. Allgemein lässt sich noch zum Kampfsystem sagen: Wer bei den kämpfen in Mario & Luigi: Abenteuer Bowser die Attacken richtig timet, der erreicht bei seinen Gegnern extra Schaden und kommt den Level Ups mit den besiegten Feinden schneller einen Schritt näher. Somit steigern die Brüder ihre Statuswerte und können sich dann immer stärkeren Gegnern widmen, also schön Angriffsmuster der Gegner studieren und mit der richtigen Technik angreifen.
Wer jetzt meint, dass man das Alles schon zu bekannt klingt, der hat die Rechnung nicht mit Bowser gemacht. Nachdem man zuletzt in Super Paper Mario auf der Wii auch mit dem Koopakönig losziehen durfte, kommt man als Fan von Bowser auch hier wieder auf seine Kosten und darf Bowser wie nie zuvor kennenlernen. Bowser hat bei seinem Streifzug durchs Pilzkönigreich das Ziel, sein von Krankfried besetztes Schloss zu befreien und verwendet dabei natürlich seine eigenen etwas rabiateren Methoden. Im Kampf verwendet der Koopakönig vornehmlich seine blanken Fäuste und seinen Feueratem. Mithilfe von Bowsers Lakaien können dann auch diverse Spezialattacken ausgeführt werden. Viele Rätsel im Spiel bedienen sich dem Wechsel zwischen Mario und Luigi, die in Bowsers Körper dann Aktionen ausführen, um so Bowser bei einer Aufgabe draußen zu helfen. Zum Beispiel stärken sie Bowsers Muskeln, so dass er eine riesige Kugel wegschleudern kann oder sie stärken Bowser in einer ganz besonderen Weise, so dass der Koopakönig auf etwa die Größe vom Mystery Castle im Phantasialand heranwachsen kann. Dann geht es im Spiel gleich nochmal monströser zu.
Das Spiel lebt natürlich nicht nur durch die toll inszenierten Kämpfe, sondern auch von den vielen witzigen Wendungen der Story. Wenn Mario mal Luigi zu einem Bosskampf rüberzerren muss oder Bowser von einigen Bewohnern des Pilzkönigreichs lustigerweise gar nicht erkannt wird(und zudem noch ganz wie ein netter Kerl behandelt^^), dann bleiben keine Augen trocken. Wer mit Rollenspielen, den Mariobrüdern und auch Bowser viel für sich gefunden hat, für den ist Mario und Luigi: Abenteuer Bowser absolut zu empfehlen.
Fazit: "Wuhuu!""Okidoki" und "Showtime!" Los, Mario! Luigi! Bowser! Krankfried hat keine Chance!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo