LEGO DIMENSIONS - DIE LEVEL PACKS

Von Lego Dimensions habe ich euch ja schon vor einem halben Jahr etwas vorgeschwärmt. Trotzdem nochmal in Kurzfassung: Das Spiel wurde von Traveller's Tales entwickelt und erschien am 1. Oktober 2015 für alle aktuellen Heimkonsolen, also auch für die Wii U. Neben der Disc findet ihr in der Verpackung ein Lego-Dimensionstor sowie die drei Figuren Batman, Gandalf und Wyldstyle - über das Dimensionstor ist es möglich, die Figuren ins Spiel einzulesen, und mit den drei beiliegenden Charakteren ist es bereits möglich, die Hauptstory durchzuspielen. Wer aber fleißig immer neue Figuren nachkauft, der kann zusätzliche Abschnitte erreichen und unzählige Secrets entdecken - eben ein typischen NFC-Figuren-Sammelspiel, das kräftig ins Geld geht, wenn es euch richtig fesselt. Und die Gefahr, dass euch das Spiel fesselt, besteht durchaus, wenn man bedenkt, welch namhafte Franchise enthalten sind: Neben den Lego-eigenen "Legend of Chima", "Ninjago" und "Lego Movie" sind etwa auch "Die Simpsons", "Zurück in die Zukunft", "Ghostbusters" oder "Dr. Who" dabei - und nicht zu vergessen "Portal 2", der Grund, warum ich überhaupt erst auf "Lego Dimensions" aufmerksam geworden war!

Nach dem Release des Grundspiels kamen im Lauf der Zeit immer weitere Figuren zum Nachkaufen heraus, etwa im monatlichen Abstand, und jetzt vervollständigt sich die Sammlung so langsam. Die sechs Level Packs sind inzwischen alle erschienen, und sie sind die spannendsten der Erweiterungspäckchen. Sie bieten nämlich nicht nur eine Figur nebst fahrbarem Untersatz, sondern gewähren euch auch Zugriff auf einen exklusiven zusätzlichen Level mit einer Spielzeit von etwa ein bis zwei Stündchen.

Allen Level Packs ist gemeinsam, dass sie Story-technisch von der Hauptstory unabhängig sind und dass ihr auch die drei Figuren aus dem Starter Set nicht benötigt, sondern lediglich die beiliegende Figur. Heute will ich euch einen kleinen Überblick über die sechs Level Packs geben.

Zum Release waren bereits die ersten drei Level Packs erhältlich: "Portal 2", "Zurück in die Zukunft" und "Die Simpsons". Dabei bietet "Portal 2" den originellsten Level: Ihr steuert eure kleine Lego-Chell durch eine neue Aperture-Teststrecke, werdet dabei von dem gewohnt durchgeknallten Wheatley begleitet und müsst Portal-typische Rätsel lösen - die zwar für wahre Portal-Kenner natürlich viel zu leicht sind, sich aber auch nicht gerade von alleine lösen. Die Portal-Spielmechanik wurde gut an "Lego Dimensions" angepasst, und auch der Geschützturm-Schalter fügt sich als neues Testelement gut ein. Ein umfangreicheres Review speziell zu diesem Level Pack lest ihr übrigens in Ausgabe 32 des Portal-Magazins.

Die Level Packs zu "Zurück in die Zukunft" und "Die Simpsons" halten sich Story-technisch hingegen recht nah an die Vorlage: In "Zurück in die Zukunft" spielt ihr die Geschichte des ersten Films in stark komprimierter Form nach. Das Simpsons Level Pack hingegen basiert auf der Episode "Homers merkwürdiger Chili-Trip" aus der 8. Staffel und erzählt von Homers Wahnvorstellungen, nachdem er sich mit Chili-Schoten überfressen hat - das kommt im Fernsehen witziger rüber, macht aber auch im Spiel durchaus Spaß.

Als viertes Level Pack erschien am 3. November 2015 "Doctor Who", wobei dieses in Europa exklusiv über Amazon und nicht frei im Handel zu bekommen ist. Dafür hat Amazon aber durchaus noch genügend Exemplare auf Lager - von gesuchten Sammlerstücken, wie bei den Amiibos, die in den USA exklusiv bei bestimmten Ladenketten zu bekommen waren, ist hier also nichts zu spüren. Neben dem aktuellen 12. Doktor erhaltet ihr auch die legendäre Notrufzellen-Zeitmaschine TARDIS sowie den Roboterhund K-9. Ob die Story auf einer bestimmten Episode basiert, kann ich nicht sagen, da mich "Lego Dimensions" zwar grundsätzlich auf "Doctor Who" gestoßen hat, ich mir aber noch lange nicht alle Episoden ansehen konnte. Tatsache ist aber, dass die Story in drei Zeitebenen spielt, zwischen denen ihr fleißig per TARDIS hin und her wechseln müsst - und Änderungen in der einen Zeit wirken sich freilich auch auf die anderen aus.

Am 19. Januar 2016 kam das Ghostbusters Level Pack heraus. Dieses basiert auf dem alten 80er Jahre-Kinofilm und spielt sich ähnlich gut wie auch schon der Ghostbusters-Level aus der Hauptstory - was mit daran liegen kann, dass auch wieder das kultige Ghostbusters-Titellied von Ray Parker Jr. als Boss Battle Theme Verwendung findet.

Das sechste und letzte Level kam schließlich am 15. März 2016 heraus und dürfte für echte Zocker vermutlich die interessanteste Erweiterung sein, nämlich "Midway Arcade". In der Packung findet ihr einen x-beliebigen Zocker-Jungen sowie einen kleinen Defender-Spielautomaten und das Auto aus dem Arcade-Klassiker "Spy Hunter". Im eigentlichen Level landet ihr in einer Spielhalle, in der sich die Videospiel-Figuren selbständig gemacht haben, ganz im Stil des Film "Pixels" aus dem letzten Jahr. Im Level-Verlauf findet ihr mehrere Arcade-Spiele, die ihr anzocken und bestimmte Teilziele erreichen müsst, um weiter zu kommen. Unabhängig davon könnt ihr euch aber auch länger an den Spielen festbeißen und versuchen, immer höhere Highscores zu erreichen. Sieben Arcade-Spiele liegen am Weg, 13 weitere findet ihr im Level versteckt oder später in der Hub World.

Grundsätzlich ist jedes einzelne Level Pack eine schöne Ergänzung zu "Lego Dimensions". Ob ihr sie wirklich alle braucht, müsst ihr für euch selbst entscheiden. Wer sich nur ein oder zwei gönnen will, dem würde ich persönlich zu "Portal 2" oder "Midway Arcade" raten, aber im Grunde macht ihr mit keinem von ihnen etwas verkehrt, so lange ihr generell an Lego-Spielen euren Spaß habt.


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo