HAMTARO

Wir müssten heute ja eigentlich passend zu Ostern einen Hasen vorstellen. Aber stattdessen gibt es ein anderes kleines Nagetier, einen Hamster!
Hamtaro hat ein halb weisses, halb goldenes Fell und ist ein Goldhamster. Er ist 8,6 cm gross und hat am 6. August Geburtstag. Seine Besitzer ist die 10-jährige Laura Haruna, die im japanischen Original Hiroko heisst. Am Anfang der Serie zieht Laura mit ihren Eltern in eine fremde Stadt, wo für sie alles neu und ungewohnt ist. Aber nicht nur Laura muss sich mühsam einleben und neue Freunde finden, auch ihr Hamster Hamtaro, der immer, wenn er allein zu Hause ist, seinen Käfig verlässt und auf Erkundungstour geht.
Ziemlich früh begegnet Hamtaro Muuknus, einem anderen Hamster, mit dem er sich auf Anhieb gut versteht. Was für ein Zufall, denn Muuknus ist das Haustier von Kana, einem Mädchen, das schnell die beste Freundin von Laura geworden ist. Hamtaro und Muuknus treffen dann auch noch auf Boss, einen wilden Feldhamster, und zu dritt gründen sie dann das Ham-Ham Clubhaus, einen Ort, wo alle Hamster zusammen kommen und Spass haben können. Im Lauf der Serie stossen dann immer mehr Hamster zur Ham-Ham Gang und erleben zusammen viele kleine Abenteuer.
Der knapp über 200 Folgen umfassende Anime basiert auf einem eher unbekannten Manga von Ritsuko Kawai und wurde in Japan vom 7. Juli 2000 bis 31. März 2006 gezeigt. RTL II zeigte ab 23. September 2002 die ersten beiden Staffeln, doch die Hoffnungen, auch irgendwann einmal den Rest auf deutsch zu sehen, kann man wohl inzwischen begraben. Die Synchronsprecherin von Hamtaro ist Sabine Manke, in Japan übernimmt diesen Job Kurumi Mamiya.
Sämtliche Hamtaro-Videospiele, die es gibt, erschienen auf den Handhelds von Nintendo. Den Anfang machte im Jahr 2000, also nur wenige Wochen nach dem TV-Start in Japan, das Gameboy Color Spiel "Tottoko Hamtaro: Tomodachi Daisaku Ikusa Dechu", was übersetzt "Hamtaro: Die grosse Freundschaft" heisst. Das Spiel erschien nie ausserhalb Japans.
Als nächstes folgte dann "Hamtaro: Ham-Hams Unite", das im April 2001 in Japan und im Januar 2003 auch bei uns erschien. Wie der Titel vielleicht schon vermuten lässt, gilt es in diesem Spiel, in der Rolle von Hamtaro alle Hamster zu suchen und ins Clubhaus zurück zu holen, sie also wieder zu vereinigen oder, um es auf englisch zu sagen, to unite them.
Weiter ging es mit "Ham-Ham Heartbreak" und "Hamtaro: Rainbow Rescue", zwei leichten Kinder-RPGs für den Gameboy Advance. Ebenfalls für den GBA folgte dann auch 2004 das Sportspiel "Ham-Ham Games", in dem die Hamster in verschiedenen sportlichen Minispielen anstreten. Das aktuellste Hamtaro-Spiel ist schliesslich "Hamtaro: Nazo Nazo Q" von 2005, das bisher noch nicht ausserhalb Japans erschienen ist. Es handelt sich um ein Quizspiel mit geringen RPG-Einlagen.
Ausserdem erschienen in Japan auch Hamtaro-Sammelkarten, die mit dem eCard Reader kompatibel sind und dort, ähnlich wie bei Pokémon, ebenfalls Minispiele freischalten.

Die wichtigsten Spiele mit Hamtaro sind:

* Hamtaro: Ham-Hams Unite (GBC)
* Ham-Ham Heartbreak (GBA)
* Hamtaro: Rainbow Rescue (GBA)
* Ham-Ham Games (GBA)


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo