ENDIVIE

Es wird Zeit, hier einmal das niedlichste und anbetungswürdigste aller Pokémon vorzustellen: Das süsse, kleine Endivie!
Endivie, auf englisch und japanisch Chikorita genannt, ist ein Pflanzen-Pokémon und wird mit Blatt gerade einmal 90 Zentimeter gross. Sein durchschnittliches Gewicht beträgt 6,4 Kilo und wenn es Level 16 erreicht entwickelt es sich zu einem Lorblatt weiter, auf Level 32 dann zu einem Meganie. Endivie gehört dem Typ Pflanze an und die Chance auf ein weibliches Exemplar beträgt 12,5 Prozent.
In der freien Wildbahn ist Endivie sehr selten, daher hat Professor Lind aus Johto das kleine Tierchen als eins seiner Start-Pokémon auserkoren. Ein Pokémon-Trainer, der seine Reise in Neuborkia (also in der Goldenen und Silbernen Edition) beginnt, hat dort die Wahl zwischen Feurigel, dem brennenden Igel, Karnimani, dem kleinen Krokodil, und eben Endivie. Doch nicht nur Professor Lind hat sich einen kleinen Vorrat von Endivien angelegt, auch Professor Birk aus Hoenn bringt das Pokémon unter die Trainer. Er ist in der Hinsicht allerdings ein bisschen geiziger und rückt Endivie, Feurigel und Karnimani erst raus, wenn der Trainer mindestens 200 Pokédex-Einträge vorweisen kann. Eine dritte und letzte Möglichkeit wäre schliesslich, nach mit Hilfe von "Pokémon Colosseum" nach Orre zu reisen und dort einem Mitglied von Team Krall sein Lorblatt weg zu krallen. Aus diesem Lorblatt lässt sich dann später wieder ein Endivie züchten.
Eine sehr grosse Rolle bekam Endivie auch in der Anime-Serie. Bereits in der zweiten Folge der Johto-Staffel trafen Ash, Misty und Rocko auf Casey, Fan des Elektek-Baseball-Teams und frisch gebackene Pokémon-Trainerin, die erst wenige Tage zuvor mit Endivie ihr Abenteuer begonnen hatte. Sie hat ihrem Endivie als Erkennungsmerkmal ein cooles Stirnband umgebunden.
Nur wenige Städte später stossen unsere Helden dann auch auf ein wildes Endivie. Nachdem Ash erfolglos versucht hat, es zu fangen, wird das Kleine von Team Rocket entführt. Und nachdem Ash es dann befreit hat, schliesst es sich dem Trainer freiwillig an.
Von da an entwickelt sich zwischen Endivie und Pikachu ein richtige Rivalität und ein ewiger Kampf um den Platz auf Ashs Schulter, der erst endet, nachdem sich Endivie schliesslich zu Lorblatt weiter entwickelt. Dieses Lorblatt lebt heute in Professor Eichs Garten und freut sich immer, wenn Ash es besuchen kommt.
Und schliesslich noch etwas zum Namen: Im Original ist Endivie selbstverständlich nach Chicorée, einem Gemüse, dessen Blätter so ähnlich aussehen wie das Blatt auf dem Kopf von Endivie. Der deutsche Name stammt von dem gleichnamigen Spätsommersalat, der aber optisch nichts mit dem Pokémon zu tun hat.
Fazit: Wählt Endivie auf Platz 1 der Pokémon Charts, dann ist euer Moderator glücklich! :-)

Die wichtigsten Spiele mit Endivie sind:

* Pokémon Gold / Silber
* Pokémon Smaragd
* Pokémon Colosseum
* Pokémon Ranger


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo