DIALGA

Dialga ist das Titel-Pokémon der Diamant-Edition und zusammen mit Palkia aus der Perle-Edition eins der beiden legendären Pokémon von Sinnoh. Es gehört den Typen Stahl und Drache an, ist 5,4 Meter gross und wiegt mit 683 Kilo ein bisschen mehr als Stephan. ^^
Im Pokédex trägt es die Nummer 483, sein Name ist in allen Ländern gleich, obwohl man es früher, als nur die japanischen Schriftzeichen bekannt waren, auch oft Diaruga genannt hat, da das Japanische mehrere Lese-Möglichkeiten bot.
Die alten Legenden besagen, dass Arceus, der Gott aller Pokémon, vor Millionen von Jahren Dialga und Palkia geschaffen. Und Dialga und Palkia haben dann gemeinsam den Kontinent Sinnoh ins Leben gerufen. Anschliessend hat Arceus auch die drei legendären Psycho-Pokémon - Selfe, Vesprit und Tobutz - erschaffen, die nun gut versteckt und doch wachsam das Land beschützen.
Die legendären Pokémon wären wohl auch in den Märchenbüchern von Sinnoh geblieben, gäbe es da nicht das Team Galaktik. Dieser etwas grössenwahnsinnig Verein hat irgendwie heraus gefunden, dass es mit der Energie von Selfe, Versprit und Tobutz möglich ist, Dialga und Palkia aus ihrem ewigen Schlaf zu erwecken, und das wollen sie jetzt auch durchziehen, um dann mit Hilfe von Dialga und Palkia Raum und Zeit zu beherrschen.
Natürlich geschieht all dies ausgerechnet dann, als der Spieler in Pokémon Diamant durch die Gegend tapst und versucht, seine acht Orden zusammen zu kratzen. Ihr begegnet während dem gesamten Spielverlauf immer wieder einzelnen Mitgliedern von Team Galaktik, aber nachdem ihr euren siebten Orden ergattert habt, spitzt sich die Sache zu: Team Galaktik hat es geschafft, die drei Psycho-Pokémon zu fangen und steht nun hoch oben auf dem Kraterberg, um dort Dialga in Empfang zu nehmen. Da kann natürlich kein Spieler tatenlos zusehen, und so stürmt ihr ebenfalls nach oben, besiegt Team Galaktik in harten Kämpfen und könnt schliesslich Dialga auf Level 47 einfangen.
Das legendäre Pokémon wird sich als ein starkes Mitglied eures Teams erweisen, nicht zuletzt dank seiner exklusiven Attacken Zeitenlärm. Zwar muss man sich nach dem Einsetzen eine Runde lang wieder aufladen, aber dank einer Stärke von 150 hat man den Kampf bis dahin eventuell sowieso schon gewonnen. Ansonsten erlernt Dialga alle 10 Level eine normale Stahl- oder Drachen-Attacke und auf Level 90 dann schliesslich noch Pulsbombe, eine Kampf-Attacke der Stärke 90, die immer trifft.
Auch im Anime hat hatte Dialga bereits seinen grossen Auftritt, und zwar im zehnten Kinofilm, der bereits spektakulär mit einem Kampf zwischen Dialga und Palkia beginnt. Davon merken Ash und seine Freunde aber noch nicht viel, als sie Spacetime Towers besichtigen. Wie üblich lernen sie zuerst einmal ein paar neue Freunde kennen, doch als dann ein Darkrai auftaucht, ist es mit der Ruhe vorbei und ein Abenteuer, das drei legendäre Pokémon auf einmal enthält, nimmt seinen Anfang ...
Nicht unerwähnt bleiben soll schliesslich noch Giratina, nach Dialga und Palkia der dritte der drei legendären Drachen. Wie es sich irgendwann in die Story einordnen lässt, bleibt abzuwarten ...
Fazit: Holt euch Dialga und die Zeit wird immer auf eurer Seite sein!

Die wichtigsten Spiele mit Dialga sind:

* Pokémon Diamant / Perle


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo