DANCE DANCE REVOLUTION / DANCING STAGE

"Dance Dance Revolution", in Europa eher unter dem Namen "Dancing Stage" bekannt, ist eine Serie von Tanzspielen, die auf nahezu allen Konsolen erscheint. Der Ursprung waren aber die Spielautomaten: Der erste DDR-Automat wurde 1998 in einer Spielhalle in Tokyo aufgestellt. Seitdem erschienen rund 100 verschiedene Spiele, die insgesamt über 1000 verschiedene Songs enthalten. Entwickelt werden die DDR-Spiele von Konami im Rahmen ihrer Bemani-Reihe, in der auch andere Musikspiele wie z.B. "Para Para Paradise" oder "Pop'n'Music" erscheinen.
Das Spielprinzip von Dance Dance Revolution ist eigentlich sehr einfach: Am Boden liegt eine Tanzmatte, auf der vier Pfeile abgebildet sind: Rechts, links, oben und unten. Die gleichen Pfeile sausen im Takt zu einem Song über den Bildschirm, und die Aufgabe des Spielers ist es, im richtigen Moment auf den richtigen Pfeil zu treten. Wobei es leichte und schwierige Songs gibt - in den höchsten Schwierigkeitsgraden sieht man teilweise den Bildschirm vor lauter Pfeilen nicht mehr und tanzt sich einen Knoten in die Beine! Freilich lassen sich die Spiele auch mit einem normalen Controller steuern, aber das ist eigentlich nicht wirklich der Sinn der Sache.
Profis, die noch nicht genug von der Pfeilflut haben, können noch viele zusätzlich Einstellungen vornehmen, beispielsweise dass die Pfeile drehend ins Bild kommen und erst kurz vor knapp ihre endgültige Richtung einnehmen, so dass ein Vorausplanen erschwert wird. Oder man kann Bomben unter die Pfeile mischen, die man nicht treffen darf, da es sonst massiven Punktabzug gibt.
Die Hauptspiele der Reihe - sprich Dance Dance Revolution 1st Mix, 2nd Mix, 3rd Mix usw. erschienen alle nur für die Playstation, aber es gibt auch einige Ableger für Nintendo-Konsolen. Ab 2000 erschienen beispielsweise insgesamt fünf Spiele für den Gameboy Color. Wobei hier die Musik, von der die Dance Dance Revolution Reihe hauptsächlich lebt, nicht so wirklich das Gelbe vom Ei ist - obwohl es natürlich schon mal ein Erlebnis ist, bekannte Dance-Hits als Gameboy-Gedüdel zu hören! Auch die Steuerung ist etwas ungewohnt: Da es keine Tanzmatten für den Gameboy gibt, bekommt man hier eine kleine Plastik-Tanzplattform mitgeliefert, die man auf den Gameboy montieren muss, und auf der man dann mit den Fingern tanzen kann. Nun ja, ganz nett für Leute, die auch unterwegs Dance Dance Revolution brauchen, aber an grossen Konsolen macht das Spiel mehr spass!
Aber auch da mussten Nintendo-Fans nicht lange warten, zumindest nicht in Japan. Dort erschien nämlich im November 2000 "DDR Disney Dancing Museum" für das Nintendo 64, in dem man einige bekannte Disney-Songs nachtanzen konnte. Aber leider schaffte es das Spiel nie aus Japan heraus.
Wir Nintendo-Fans in Europa kamen erst vor knapp drei Jahren in den Tanzgenuss: Am 28. Oktober 2005 erschien "Dancing Stage Mario Mix" für den Gamecube. Klar, dass hier die Musikauswahl vor allem aus bekannten Mario-Melodien besteht! Aber das Spiel hat noch etwas, das es von anderen Dance Dance Revolution Spielen unterscheidet: Eine Story! Die muss der Spieler als Mario oder Luigi durchspielen, pardon, durchtanzen, um so alle Songs frei zu spielen. Der Klempner wird eines morgens von Toad besucht und erfährt von den aufgeregten Pilzkopf, dass Waluigi das Schloss besetzt hat. Na, dann nix wie hin und den Fiesling in Grund und Boden tanzen! Ist das erledigt, fängt das Abenteuer aber erst richtig an, denn Mario erfährt, dass die vier Harmonien, die für die Musik im Pilze-Wunderland verantwortlich sind, in alle Winde verstreut wurden, und nun liegt es an Mario, diese Harmonien wieder zusammen zu kratzen.
Der neueste Nintendo-Ableger der Dance Dance Revolution Reihe ist schliesslich "Dancing Stage Hottest Party" für Wii, das bei uns am 28. März 2008 erschien. Hier gibt es zwar keinen Mario mehr, dafür wurde aber die Wiimote perfekt integriert: Ihr müsst jetzt nämlich nicht mehr nur auf eure Schritte auf der Tanzmatte achten, sondern zusätzlich Para Para ähnliche Armbewegungen vollführen, die von der Wiimote dann registriert werden. Lobenswert ist ausserdem, dass im Gegensatz zur den "Donkey Konga" Spielen die japanische Songliste weitgehend beibehalten wurde.
Fazit: Dance Dance Revolution ist das perfekte Spiel für alle, die beim Spielen nicht ruhig sitzen bleiben wollen! Na, dann trainiert mal fleissig, damit ihr irgendwann mal an die Highscores ran kommt, mit denen Marc Mario Master mehrmals Platz 1 in der N-Zone belegt hat!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo