BUU HUU

Bei Buu Huus handelt es sich um kleine Gespenster, die in den Spukhäusern des Pilze-Wunderlandes ihr Unwesen treiben. Die ersten Buu Huus tauchten 1991 in "Super Mario Bros. 3" auf, und lange gab es keine Möglichkeit, einen Buu Huu zu besiegen. Man konnte den Biestern nur ausweichen bzw. sich an ihnen vorbei schleichen. Im Gegenzug hat aber auch ein Buu Huu keine besonderen Angriffstechniken. Er beeindruckt einzig und allein durch seine Unverwundbarkeit. Und feige ist er obendrein: Wenn ihr einem Buu Huu ins Gesicht schaut, dann wird er sich die Augen zuhalten und nicht mehr bewegen, bis ihr wieder weg seid. Nur, wenn ihr ihm den Rücken zukehrt, wird er mit einem fiesen Grinsen auf euch zu fliegen und versuchen, euch zu schnappen.
Yoshi fand 1995 in "Yoshi's Island" eine Möglichkeit, mit Buu Huus fertig zu werden: Man musste sie einfach mit einem Ei treffen! Problem bei der Sache: Das Zuhalten der Augen aktiviert anscheinend irgendeinen Schutz der kleinen Geister. Mit anderen Worten: Die Eier wirken nur, wenn die Buu Huus keine Gefahr vermuten, ihnen Yoshi also den Rücken zudreht. Das heisst im Klartext, dass ihr das Ei über Bande werfen müsste, was die Sache freilich nicht gerade einfacher macht.
Im Lauf der Jahre wurden die Gespenster, die im japanischen Original auf den Namen Teresa hören, immer beliebter, so dass es ab "Mario Tennis" dann auch möglich war, selbst einmal in die Rolle eines Buu Huus zu schlüpfen. Weitere spielbare Buu Huus gibt es in alles Mario Partys ab Teil 5 und in "Mario Kart Double Dash" in Form von König Buu Huu, der schon zuvor in "Luigi's Mansion" Marios Bruder ärgerte.
Ähnlich wie bei Koopa Troopa und Shy Guy gibt es auch zu Buu Huu inzwischen diverse Varianten, von denen ich jetzt nur ein paar nennen möchte. In "Super Mario World" gibt es beispielsweise den gigantischen Big Boo, der sich bis auf seine Grösse nicht von normalen Buu Huus unterscheiden, und den Fishin' Boo, den Geist eines Lakitu, der auf seiner Wolke in den Spukhäusern herum schwirrt und eine gefährliche blaue Flamme an einer Angel herum schleppt. In "Yoshi's Island" trifft Yoshi auf niedliche schwebende Shy Guys, so genannte Boo Guys. Und in "New Super Mario Bros." macht ihr Bekanntschaft mit Broozer, einem Geist mit Boxhandschuhen, der sogar Wände durchbrechen kann - nicht nur gefährlich, sondern manchmal auch nützlich!
Und die Moral von der Geschicht': Geister gibt es, glaubt es oder nicht! ^^

Die wichtigsten Spiele mit Buu Huu sind:

* Super Mario Bros. 3 - erster Auftritt
* Yoshi's Island - zum ersten Mal besiegbar
* Mario Tennis - zum ersten Mal spielbar
* Luigi's Mansion - das Geister-Spiel überhaupt ^^


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo