BOULDER DASH

"Boulder Dash" ist ein Klassiker aus längst vergangenen Zeiten, das aber auch heute noch beliebt ist und immer wieder neu veröffentlicht wird.
Die Hauptrolle spielt ein kleines Männchen namens Rockford. Rockford ist tief unter der Erde unterwegs, wo es hauptsächlich Diamanten und grosse Felsbrocken gibt. Die Diamanten muss Rockford einsammeln und die Steine dürfen ihm dabei nicht auf den Kopf fallen. Wenn eine bestimmte Anzahl Diamanten eingesammelt ist, dann erscheint irgendwo ein Ausgang, den Rockford dann nur noch erreichen muss, um den Level erfolgreich zu beenden.
In späteren Level gibt es dann noch viele zusätzliche Elemente, angefangen bei Türen, die abgeschlossen sind und für die man einfach einen Schlüssel braucht. Oder kleine Monster, so genannte Whams, die Rockford fressen wollen, die sich aber in Diamanten verwandeln lassen, indem man ihnen Steine auf den Kopf fallen lässt. Oder die Amöbe, eine geheimnisvolle Pflanze, die klein anfängt, aber im Lauf der Zeit immer mehr wuchert, und wenn man nicht aufpasst, dann versperrt sie irgendwann wichtige Durchgänge.
Der Name des Spiels stammt übrigens von einer wichtigen Technik, die Rockford anwenden kann. Das "Dashen" eines "Boulders" bedeutet, dass Rockford den Stein einfach vor sich her schiebt, bis er schliesslich einen Abgrund erricht, dann fällt der Stein nach unten - und wenn man Glück hat genau auf den Kopf eines Whams, aber auch wenn nicht, dann ist der Stein zumindest mal für's erste aus dem Weg! Ausser natürlich, man hat später noch weiter unten was zu erledigen, dann kann es ganz schön ärgerlich sein, wenn der Stein, den man vorher so schön runter geschmissen hat, jetzt den Weg blockiert.
Erfunden wurde "Boulder Dash" von Peter Liepa, die erste Version erschien 1984 für Atari, C64 und Amiga. Die C64-Version ist übrigens vor wenigen Wochen auch für die Virtual Console erschienen. Später folgenden Umsetzungen für PC, NES und Gameboy ... und es kamen unzählige offizielle und inoffizielle Remakes heraus! So viele sogar, dann es inzwischen unmöglich sein dürfte, eine komplette Liste zu erstellen! Ein aktuelles Beispiel ist aber z.B. "Boulder Dash Rocks" für den Nintendo DS, das im November 2007 von First Star veröffentlicht wurde. Auch bekannt ist "Supaplex", das 1991 von zwei Schweizer Studenten programmiert wurde - dieses Spiel ist sogar Freeware und kann somit kostenlos herunter geladen werden. Ebenfalls von Anfang der 90er stammt "Mega Boulder", das Werk des deutschen Abiturienten Richard Shabath, und das besondere an diesem Spiel ist ein Editor, mit dem sich jeder Spieler seine eigenen Level bauen kann. Wobei es später freilich auch noch eine Menge andere Boudler Dash Varianten gab, die ebenfalls einen Level-Editor hatten, aber wie gesagt: Die Liste ist so lang, dass man unmöglich alle Spiele nennen könnte!
Ebenfalls eine lange Liste kommt zusammen, wenn man alle Remixes der Boulder Dash Titelmelodie nennen möchte. Das eigentlichte Boulder Dash Theme ist kein solcher Ohrwurm wie z.B. die Melodien aus Super Mario Bros. oder Zelda, aber viele Hobby-Musiker haben sich an verschiedensten Remixes probiert.
Auch, wenn "Boulder Dash" schon über zwei Jahrzehnte auf dem Buckel hat, kann es auch heute noch grossen Spass machen. Ob es euch allerdings die 500 Wii Points wert ist, müsst ihr selbst wissen, aber vielleicht empfiehlt es sich, erstmal eine Freeware-Variante für den PC auszuprobieren.
Fazit: Da liegt ein Felsbrock, da liegt ein Felsbrock, lieber Rockford, dash ihn weg ...


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo