ARKTOS, ZAPDOS UND LAVADOS

Zuerst einmal: Warum werden heute gleich drei Pokémon auf einmal vorgestellt? Ganz einfach: Weil die drei einfach zusammen gehören! ;-)
Es handelt sich bei Arktos, Zapdos und Lavados um die drei legendären Vögel, die bereits von Anfang an bei Pokémon dabei sind. Schon in der Roten und Blauen Edition liessen sie sich mehr oder weniger leicht fangen und waren eine gute Verstärkung für euer Team. Als erstes konntet ihr euch entweder Arktos auf der Seeschauminsel oder Zapdos im Kraftwerk abholen, je nachdem, welches ihr zuerst haben wollt. Als drittes und letztes wartete dann auf der Siegesstrasse Lavados auf euch. In der Neuauflage Feuerrot und Blattgrün wechselte der Feuervogel allerdings seinen Aufenthaltsort und ist nun auf der ersten Regenbogen-Insel zu finden.
Vom Typ her ist jedes der drei Pokémon primär Flug, was für einen Vogel auch ziemlich logisch ist. Als zweites kommt dann bei Arktos Eis, bei Zapdos Elektro und bei Lavados Feuer dazu. Die Tierchen beherrschen von Beginn an Schnabel und lernen dann im Lauf der Zeit gute und schlechte, aber auch sehr gute Attacken ihres jeweiligen Zeittyps, so also z.B. Blizzard bei Arktos. Aber nicht nur von den Attacken her, sind die drei ähnlich, auch von Aussehen, Gewicht und Grösse. Arktos könnte für Laien-Augen genauso gut ein blaues Lavados sein und umgekehrt. Jeder der drei Vögel ist knapp unter zwei Meter gross und um die 55 Kilo schwer, die Abweichungen sind minimal.
Wie alle Legendäros, machten sich natürlich auch Arktos, Zapdos und Lavados in der Anime-Serie sehr rar. Ihren grossen Auftritt hatten sie allerdings im zweiten Kinofilm, "Die Macht des Einzelnen", der aus dem Jahr 1999 stammt und am 21. Dezember 2000 in die deutschen Kinos kam. Daher bekam er hierzulande auch die zusätzliche Bezeichnung "Pokémon 2000". Der Pokémon-Sammler Lawrence III. will das legendäre Lugia für seine Sammlung haben, und die Legende besagt, dass der weisse Vogel nur dann erscheint, wenn zuvor Arktos, Zapdos und Lavados gefangen wurden. Und so sammelt Lawrence die drei kurzerhand ein, woraufhin allerdings weltweit das Wetter verrückt spielt, weil die Legendäros eben für das Gleichgewicht der Naturgewalten zuständig waren. Als erstes wird Arktos gefangen, und sofort verwandelt sich die Erde in eine kalte Eiswüste ...
Dann sollte man noch etwas zu den Namen der drei Pokémon sagen. Während diese nämlich auf deutsch einfach nur gut klingen, steckt auf englisch eine versteckte Nummerierung dahinter. Dort heissen die drei nämlich nämlich Articuno, Zapdos und Moltres ... Artic-UNO, Zap-DOS und Mol-TRES ... uno, dos, tres ... eins, zwei, drei!
Auch die japanischen Namen sind interessant, die sind nämlich auf englisch. In Japan heissen die drei Pokémon Freezer, Thunder und Fire. Womit Japan schon das zweite Land wäre, in dem der Eisvogel wie eine Figur aus einer anderen Serie heisst. In Deutschland wie der Schneemann aus Tabaluga, in Japan wie ein Fiesling aus Dragon Ball Z.
Mit der Goldenen und Silbernen Editionen bekamen Arktos, Zapdos und Lavados noch legendäre Vogel-Verstärkung in Form von Lugia und Ho-oh. Aber von denen erzählen wir euch irgendwann mal!

Die wichtigsten Spiele mit Arktos, Zapdos und Lavados sind:

* Pokémon Rot / Blau
* Pokémon Feuerrot / Blattgrün
* Pokémon XD
* Pokémon 2 - Die Macht des Einzelnen (Anime)


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo