POKÉMON SUNDAY

Auf Wunsch eines Hörers erobern die Pokémon auch heute wieder das Spotlight, und zwar mit "Pokémon Sunday". Dabei handelt es sich um eine japanische Varieté-Show zum Thema Pokémon, die - wie der Name ja sagt - immer Sonntags gezeigt wird, und zwar morgens um 7:30 Uhr auf TV Tokyo. Wer den Sender in Deutschland empfängt, muss also mitten in der Nacht einschalten, um 0:30 Uhr, passend direkt nach "Night of Fire". :-)
Zum ersten Mal flimmerte "Pokémon Sunday" am 3. Oktober 2004 über den Bildschirm. Moderiert wird die einstündige Show von TIM und Robert. Die dritte menschliche Moderatorin war ursprünglich Becky, wurde aber im Oktober 2006 durch Shoko Nakagawa ersetzt, die sich selbst Shokotan nennt und die auch ein paar Lieder für die Pokémon Anime-Serie gesungen hat. Unterstützung haben die menschlichen Moderatoren ausserdem durch ein paar lebensgrosse Pokémon, wie man sie auch von den Pokémon Days kennt. Eine lange Zeit war Geckarbor der Publikumsliebling, aber zur Zeit sind Panflam und Lucario die aktuellen Co-Mods.
Die Menschen und Pokémon albern vor der Kamera ein bisschen herum, spielen kurze Sketche oder machen verrückte Sachen, z.B. das Sammelkartenspiel XXL mit Karten, die über zwei Meter lang sind. Es geht aber auch ernst: Fast alle neuen News aus allen Bereichen der Pokémon-Welt gibt es in "Pokémon Sunday" zuerst, z.B. Ausschnitte aus neuen Spielen und neuen Kinofilmen. Manchmal ist auch ein Programmierer von Game Freak live in der Sendung zu Gast, verrät geheime Infos und schenkt den Fans ein Pokémon von seinem privaten Spielmodul.
Im Mittelpunkt steht aber jede Woche eine Anime-Episode. Allerdings nicht die aktuelle japanische Folge, denn die läuft immer am Donnerstag Abend. Stattdessen werden in "Pokémon Sunday" alte Folge wiederholt - und das nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge, sondern teilweise mit grossen Staffelsprüngen, damit die gezeigte Episode auch zum Thema der Sendung passt. Eine Weile lang wurde unter dem Titel "Pokémon Encore" die amerikanische Fassung des Anime gezeigt, um den japanischen Kids auf diese Weise spielerisch Englisch beizubringen. Und von Zeit zu Zeit gibt's auch ein exklusives Special zu sehen: Fast alle Folgen der "Pokémon Chronicles" feierten ihre Japan-Premiere in "Pokémon Sunday", und vor einigen Wochen lief ein dreiteiliges Special zu "Pokémon Ranger 3".
Schade, dass es so eine Show wie "Pokémon Sunday" im deutschen Fernsehen nicht gibt, aber die Sender sind vermutlich der Meinung, dass sich das von den Einschaltquoten her nicht lohnen würde. Alle wichtigen Infos aus "Pokémon Sunday" tauchen aber glücklicherweise immer nur wenige Stunden nach der Ausstrahlung bereits im Internet auf, z.B. auf filb.de - und wer weiss, vielleicht ist es sogar besser, dass es keine deutsche Ausgabe von "Pokémon Sunday" gibt. Wir hätten dann wahrscheinlich nur irgendeinen Möchtegern-Superstar als Moderator, der keine Ahnung hat, und bekämen Infos, die schon seit einem Monat jeder kennt. Also schalten wir lieber direkt auf TV Tokyo das Original ein. Man versteht zwar wenig, aber lustig ist es in jedem Fall!
Fazit: Oh, yeah! Yeah! Yeah! ^^


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo