KINGDOM HEARTS

Nachdem ich ja dauernd Musik daraus spiele, wird es nun Zeit, dass ich euch auch einmal etwas über "Kingdom Hearts" erzähle. Das Problem dabei ist aber, dass die beiden Hauptspiele "Kingdom Hearts" und "Kingdom Hearts 2" ausschliesslich für die Playstation 2 erschienen. Für die Nintendo-Handhelds kamen diverse Spin-Offs heraus, namentlich, "Chain of Memories" für den Gameboy Advance, "358/2 Days" und "Birth by Sleep" für den Nintendo DS sowie "Dream Drop Distance" für den Nintendo 3DS. Um die vollständige Handlung zu geniessen, mussm an also zwingend Multi-Konsolero sein - ich als Nintendo-Only-Zocker hatte daher leider nie die Chance, die Hauptspiele zu erleben. Daher kenne ich die Handlung, die mich dennoch sehr interessiert, nur aus dem Manga, und deshalb soll das hier auch ein Spotlight on Manga sein, indem welchem ich euch in die grundlegende Handlung einführe, ohne etwas über das Spiel als Spiel zu erzählen.

Wenn man "Kingdom Hearts" nur ganz kurz beschreiben müsste, dann könnte man es als ein Crossover zwischen dem RPG-Hit "Final Fantasy" und diversen Disney-Filmen bezeichnen, was ja schon mal recht interessant klingt. Zu Beginn der Manga-Handlung leben Sora, Riku und Kairi auf einer einsamen Insel und planen, mit einem Floss die Welten jenseits des Ozeans zu erkunden. So weit kommt es aber nicht mehr, denn gemeine Kreaturen, die auf den Namen Herzlose hören, greifen an. Ehe er sich versieht, findet sich Sora in Traverse Town wieder und hat ein Schlüsselschwert, mit dem er die Herzlosen besiegen kann - er ist offenbar so eine Art Auserwählter.

Weit entfernt, in einer ganz anderen Welt, steht ein Schloss, in dem die grossen Disney-Stars leben. Eines morgens müssen sie feststellen, dass König Micky Maus verschwunden ist. Donald Duck und Goofy machen sich auf die Suche und treffen in Traverse Town auf Sora. Wenig später finden sie heraus, dass sie verschiedene Disney-Welten bereisen, in jeder ein Schlüsselloch finden und dieses mit Soras Schlüsselschwert verschliessen müssen. Auf diese Weise versiegeln und beschützen Sie das Herz der Welt - denn genau das ist es, was die böse Hexe Malefiz aus jeder Welt stehlen will, um so die Kontrolle über die Welten zu erlangen. Freilich kriegt Malefiz schnell mit, dass jemand ihren Plan durchkreuzen will, aber sie gibt nicht freiwillig auf, und ausserdem hat sie Soras früheren Freund Riku auf ihre Seite gezogen.

So weit zur Story des ersten Teils! Wer wissen will, wie dieses spannende Crossover weiter geht, muss entweder das Spiel spielen oder eben den Manga lesen. Die Geschichte des ersten Spiels wurde von Shiro Amano zeichnerisch umgesetzt und erschien in insgesamt vier Bänden, auf deutsch ab November 2004. Dabei klingt ein Umfang von insgesamt gut 500 Seiten zwar erstmal nach viel, dennoch wirkt im Manga doch alles sehr gehetzt, vor allem natürlich die Kämpfe. 500 Seiten sind eben doch nicht so viel, wenn man darin eine Einleitung, sechs komplette Disney-Welten und ein grosses Finale unterbringen muss. Zu einigen der späteren Spiele erschienen ebenfalls Mangas, welche nun glücklicherweise ein wenig mehr Zeit lassen.

Was das Spiel betrifft, erschien das erste "Kingdom Hearts" wie gesagt für die Playstation 2, und zwar in Japan am 28. März 2002, in Europa am 15. November des gleichen Jahres. Ausschliesslich in Japan erschien ausserdem am 26. Dezember 2002 eine erweiterte Neuauflage unter dem Titel "Kingdom Hearts: Final Mix".


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo