NINTENDO ANIME CHANNEL

Am 13. Februar 2015, also vor gut einem Monat, ging der Nintendo Anime Channel an den Start. Dieser lässt sich für den Nintendo 3DS kostenlos downloaden und gibt euch die Möglichkeit, verschiedene Anime-Serien mit Nintendo-Bezug kostenlos auf eurem Handheld zu streamen. Erschienen ist der Nintendo Anime Channel bislang lediglich in Europa und Australien, wohingegen die USA und Japan noch in die Röhre schauen. Gerüchten zufolge ist der Anime Channel für uns ein Ersatz für den TV-Dienst Tvii auf der Wii U, der in Europa definitiv nicht mehr erscheinen wird - und meiner Meinung nach ein mehr als würdiger Ersatz!

Bisher sind drei Anime-Serien im Anime Channel verfügbar, die wöchentlich mit ein bis zwei Folgen fortgesetzt werden. Die erste ist "Inazuma Eleven" nach dem gleichnamigen Fussball-RPG von Level-5, den Machern von "Professor Layton". Die Serie stammt im Original bereits aus dem Jahr 2008, fand aber erst vier Jahre später ihren Weg nach Deutschland: Am 10. Juni 2012, pünktlich zum Start der Fussball-EM, nahm RTL II "Inazuma Eleven" ins Programm auf. Allerdings schaffte es die Serie bei uns lediglich auf 26 von insgesamt 127 Episoden. Mal sehen, ob der Nintendo Anime Channel jetzt weiter kommt!

Die Nummer 2 in der Angebotsliste ist "Kirby". Dieser Anime hatte im deutschen Fernsehen bislang eine schwierige Zeit: Ins Free TV kam die Serie überhaupt nie, lediglich zwischen 2003 und 2005 lief sie einige Mal im Disney Channel, der damals noch Pay TV war. Entsprechend selten und begehrt war der Anime in den ersten Jahren, bis dann im Jahr 2011 der Kirby TV-Kanal auf die Wii kam. Der Anime Channel ist jetzt also bereits die zweite Gelegenheit, bei der Nintendo die Serie auf einer Konsole streamt.

Die dritte und letzte Serie ist schliesslich "Pokémon", wobei hier - passend zu den aktuellen Editionen "Omega Rubin & Alpha Saphir" mit der sechsten Staffel eingestiegen wird, der so genannten "Advance Generation". Diese setzt bei Ashs ersten Schritten in der Hoenn-Region an: Der junge Trainer hat sich kurz zuvor von seiner Begleiterin Misty verabschiedet und findet in Maike und ihrem kleinen Bruder Max schnell Ersatz - Maike basiert dabei auf der weiblichen Spielfigur aus "Rubin & Saphir". Klar, dass auch schnell die ersten neuen Pokémon ins Team kommen: Maike hat ihre Reise mit Flemmli begonnen, Ash selbst fängt ein Geckarbor und Rocko schnappt sich ein Hydropi, so dass alle drei Starter in der Truppe sind. Und auch Team Rocket tauscht erstmals in der Geschichte der Serie die Pokémon aus: Nachdem Arbok und Smogmog schweren Herzens freigelassen wurden, gesellen sich als Ersatz ein Vipitis und ein Tuska dazu.

Ob noch weitere Serien in den Anime Channel kommen werden (und wenn ja, welche), darüber gibt es bisher keine Informationen. Nintendo hat aber angekündigt, das Angebot auszubauen, und das kann vieles heissen. Blicken wir also gespannt in die Zukunft! Mein persönlicher Wunsch wäre die gute alte "Super Mario Bros. Super Show", aber warten wir mal ab, was kommt. Sicher ist aber: Zwischen durch mal eine Anime-Folge auf dem Nintendo 3DS mach immer wieder Spass, und dieses Angebot kostenlos zur Verfügung zu stellen, ist mehr als lobenswert. Weiter so, Nintendo!


Diese Seite ist Bestandteil von Pilze-Wunderland.de • Hintergrundbild: Offizielles Artwork zu Super Smash Bros. für Wii U, © Nintendo