Banner st-gerner.de

Winterstimmung in Nintendo-Spielen

Es weihnachtet sehr! Nicht nur hier in Deutschland rückt das Fest immer näher, auch in Nintendo-Spielen gibt es die eine oder andere weihnachtliche Situation. Wir stellen euch ein paar bekannte und skurrile Beispiele aus alter und neuer Zeit vor. Viel Spaß!

Daze before Christmas

Das wohl weihnachtlichste Nintendo-Spiel überhaupt! Dieses Jump & Run von Sunsoft kam zum Christfest 1993 für das Super Nintendo heraus. Ihr spielt den Weihnachtsmann höchstpersönlich, der seine Elfen und Rentiere aus der Gewalt eines bösartigen Schneemanns befreien muss. Dabei stellen sich euch allerlei Gegner entgegen, die ihr aus dem Weg räumt, indem ihr sie in Weihnachtsgeschenke verwandelt. Und wenn ihr eine Tasse Kaffee trinkt, dann verwandelt ihr euch für kurze Zeit in Anti-Claus, der unbesiegbar herum rennt und mit seinem Geschenkesack alles nieder prügelt, was nicht bei drei auf den Weihnachtsbäumen ist.

Secret of Mana

Secret of Mana von Square war nicht nur ein erstklassiges RPG für der Super Nintendo, es enthielt auch eine nette weihnachtliche Überraschung in Form der Weihnachtsinsel. Dort treffen eure drei Helden auf Rudolph, das berühmte Rentier mit der roten Nase. Es erzählt euch, dass der Weihnachtsmann im Eispalast gefangen gehalten wird, und eure Aufgabe ist es nun, Santa Claus zu befreien.

Diddy Kong Racing

Der kultige Fun Racer Diddy Kong Racing hat nicht nur Spaß gemacht, sondern hatte auch einen irre hohen Schwierigkeitsgrad. Und dann waren da noch die vier Schneeberg-Strecken, die thematisch im Winter angesiedelt sind. Da sticht vor allem die Strecke Eisstadt hervor, ein beschauliches kleines Dörfchen im tiefsten Schnee, wo an jeder Straßenecke ein geschmückter Weihnachtsbaum herum steht. Fast schade, dass der blaue Elefant Taj am Ende nicht im Nikolaus-Kostüm angeschwebt kommt, wenn er euch euren goldenen Luftballon überreicht!

Banjo-Kazooie

Gleich noch ein Rare-Titel! Banjo-Kazooie erschien 1998 für das Nintendo 64 (alle Nintendo-Fans an dieser Stelle bitte einen giftigen Blick in Richtung Xbox 360 werfen) und enthielt unter anderem das Weihnachtstal - der Name sagt ja schon alles! In dieser winterlichen Welt gab es Christbäume, Weihnachtsgeschenke und Schneemänner, also alles, was zu einem ordentlichen Fest dazu gehört! Von Mumbo könnt ihr euch in diesem Level in ein fettes Walross verwandeln lassen und als ein solches dann an einem Schlittenrennen teilnehmen. Alles in allem eine schön weihnachtliche Sache, vor allem, wenn man das Spiel damals zu Weihnachten bekommen hat und den besagten Level unter dem Tannenbaum sitzend zocken durfte.

Pokémon Gold & Silber

Pokémon gibt's viele, genau 493 Stück, aber eins davon ist hier erwähnenswert: Botogel! Das Viech mit der Pokédex-Nummer 225 tauchte zum ersten Mal in der Silbernen Edition auf und erinnert optisch doch nun wirklich ein bisschen an den Weihnachtsmann, oder? Sinnigerweise kann Botogel als einziges Pokémon die Attacke Geschenk erlernen. Diese fügt dem Gegner nach dem Zufallsprinzip entweder Schaden oder Heilung zu. Das ist doch dann wirklich eine schöne Weihnachtsüberraschung, wenn man einem Botogel gegenüber steht und von diesem auf einmal geheilt wird! Übrigens gehört Botogel zur Elementklasse Eis und wird natürlich auch in Heart Gold & Soul Silver wieder dabei sein!

Super Smash Bros. Brawl

Weihnachten ist die Zeit des Friedens und der Besinnlichkeit. Was hat dann also ein Prügelspiel wie Super Smash Bros. Brawl damit zu tun? Nein, wir spielen nicht auf die Ice Climbers an, sondern auf die Stage New Pork City. Ja, genau, diese viel zu große Stadt aus Earthbound, wo ihr eure Spielfigur nur noch auf riesigen HD-Glotzen erkennt und wo dauernd dieses blöde rote Viech ankommt und euch auffrisst. Aber sind euch auch schon mal die Weihnachtsbäume aufgefallen, die im Hintergrund der Stage rum stehen? Auf unserem Screenshot ist einer zu erkennen, rechts über der großen Drei (roter Kreis). Also, wenn ihr das nächste Mal SSBB zockt, dann denkt bitte daran: Weihnachten ist das Fest der Liebe! Verkloppt eure Gegner also nicht zu hart - eben gerade nur so hart, dass ihr das Match gewinnt!

Super Mario Bros.

In fast jedem Mario-Jump & Run gibt es eine Schneewelt. Die erste gab es bereits im klassischen Ur-Super Mario Bros. von 1985, weitere richtig "coole" Level kamen dann 1988 in Super Mario Bros. 2 und 1991 in Super Mario Bros. 3 (siehe Foto) hinzu. In Super Mario 64 sind sogar gleich zwei der fünfzehn Level im ewigen Eis angesiedelt. Und auch im aktuellen New Super Mario Bros. Wii brechen wieder frostige Zeiten über das Pilzkönigreich herein. In den Schnee-Leveln müsst ihr u.a. damit klar kommen, dass der Boden rutschig (da vereist) ist und ihr dadurch nicht so präzise wie gewohnt laufen könnt.

Yoshi's Island

Wo Mario ist, da ist Yoshi nicht fern. Auch in seinen ganz eigenen Jump & Runs musste sich der grüne Krötosaurier seinen Weg durch eisige Welten bahnen. Ihr stapft durch den tiefen Schnee, während dicke Eisblöcke euren Weg blockieren und zu allem Überfluss auch noch Münzen und Blumen in ihrem Inneren konservieren. Zum Glück könnt ihr die Eisbrocken mit einer Feuermelone leicht auftauen. Und dann gibt's noch die Abfahrt mit den Skiern, bei der es darauf ankommt, im richtigen Moment zu springen. Beachtet übrigens auch die kleine Nikolausmütze auf dem Kopf von Baby Mario!

Super Mario Bros. Super Show!

Zugegeben, kein Spiel, aber immerhin ein Cartoon zu einem Spiel: Die 40. Episode der Super Mario Bros. Super Show! trägt den Titel Koopa Klaus und spielt an Weihnachten. Bowser alias König Koopa entführt den Nikolaus und gibt sich anschließend selbst als Weihnachtsmann aus, um zu Weihnachten Chaos und Unheil zu verschenken. Klar, dass Mario und seine Freunde versuchen müssen, Santa Claus zu befreien, bevor die Bescherung vorbei ist. Kultiges Koopa-Zitat aus der Folge: "Weihnachten ist für mich ein Furz im Wind! EIN FURZ IM WIND!!!" ... und mit diesem Gebrüll löste das schleimige Reptil eine Lawine aus, unter der es selbst begraben wurde.

Donkey Konga 3

Japaner haben einen etwas anderen Musikgeschmack als der Durchschnittseuropäer und ihre Musikspiele sind meistens quietschbunt, so viel haben wir bisher gelernt. Ausschließlich in Japan erschien noch ein 3. Teil des Gamecube-Trommelhits Donkey Konga, bei dem in einigen Hintergründen tatsächlich äußerst kitschige Christbäume herum stehen. Natürlich auch, wenn ihr das Spiel im Hochsommer zockt! Außerdem kommt als Finale des Challenge-Modus überraschenderweise das bekannte und absolut unjapanische Weihnachtslied Tochter Zion dran - das übrigens nicht einzeln auswählbar ist!

Wenn ich ein Nerd wäre, dann würde ich jetzt passend zum Thema auch noch den alten Donkey-Kong-Weihnachtscomic Banana Day 24 erwähnen, in dem ein paar außerirdische Affen die Erde mit einer Riesen-Kokosnuss verwechseln ... aber lassen wir das mal lieber!

Harvest Moon

Die Bauernhof-Simulation Harvest Moon erschien zum ersten Mal 1997 für das Super Nintendo, übrigens als eins der letzten Spiele für die gute, alte 16-Bit-Konsole. In diesem ersten Spiel der Reihe musstet ihr den elterlichen Hof ganze 2 ½ Jahre lang bewirtschaften, folglich war auch zweimal Winter. Da ihr in der kalten Jahreszeit kein Gemüse anbauen müsst, habt ihr nicht so viel Zeitstress wie im Sommer. Nutzt die Zeit, um z.B. die Berge zu erkunden oder die Stadt zu besuchen. Am 10. Tag des Winters findet das Erntedankfest statt, bei dem es leckeren Kuchen zu essen gibt. Und am 24. Winter (ob das Datum ein Zufall ist?) wird das Sternenfest gefeiert, bei dem ihr euch mit dem Mädchen eurer Wahl an einem geheimen Ort treffen könnt. Die Silvesternacht vom 30. Winter auf den 1. Frühling verbringen alle Spielfiguren gemeinsam auf der Bergspitze und bewundern den ersten Sonnenaufgang des neuen Jahres.

Sim City

Auch in dem Städte-Aufbauspiel Sim City für das Super Nintendo kamen verschiedene Jahreszeiten vor. Der Winter wirkt sich hier allerdings nicht sonderlich auf das Spiel aus. Der Schnee, der die Dächer der Häuser eurer Stadt bedeckt, ist nur ein optisches Schmankerl, mehr nicht. Aber egal, ob nun die Welt im weißen Mantel da liegt oder die Sonne bei 30 Grad im Schatten vom Himmel lacht, Häuser bauen kann man immer! Und nicht einmal auf Weihnachtsgeschenke könnt ihr euch in diesem Spiel freuen, im Gegenteil, stattdessen müsst ihr jedes Jahr Ende Dezember um euer Vermögen zittern. Denn zu Neujahr gibt's die Steuerabrechnung, bei der sich euer Kontostand sehr schnell und sehr unerwartet ins Negative kehren kann.

Snowboard Kids

Wenn in den Weihnachtsferien viel Schnee liegt, dann ab auf den Schlitten und den weiß bedeckten Hügel hinab rodeln! Oder ab auf's Snowboard! Und wenn kein echter Schnee liegt, wie es in letzter Zeit leider viel zu häufig der Fall ist, dann snowboarden wir eben virtuell. Snowboard Kids kam 1998 für das Nintendo 64 heraus und war ein Fun Racer á la Mario Kart, nur eben nicht im Auto sondern auf dem Snowboard. Ansonsten gab es viele Ähnlichkeiten: Ihr seid über verrückten Pisten gedüst, die übrigens nicht alle schneebedeckt waren, tatsächlich fanden sich sogar auch Wüstenstrecken in der Auswahl. Mit eingesammelten Items konntet ihr Turbos zünden oder eure Gegner von der Piste ballern. Im Jahr 2006 erschien übrigens unter dem Namen Snowboard Kids SBK eine Fortsetzung für den Nintendo DS.


Bildnachweis: Alle Screenshots in diesem Artikel sind selbst erstellt. Das Copyright liegt bei den Rechteinhabern der jeweiligen Serien und Spiele.
Banjo-Kazooie, Diddy Kong Racing: © Rare, Daze Before Christmas: © Sunsoft, Donkey Konga: © Namco, Harvest Moon: © Natsume, Platinum-Egg Inc., Tabot Inc., Pokémon Gold & Silber: © Nintendo, Creatures Inc., GAME FREAK inc., Secret of Mana: © Square Enix, Sim City: © Maxis, Snowboard Kids: © Racdym, Atlus, Super Smash Bros.: HAL Laboratory, Nintendo, Super Mario Bros. 3, Yoshi's Island: Nintendo, Super Mario Bros. Super Show: © DiC Entertainment, DHX Media, Nintendo of America

Zurück


Letzte Änderung: 15.04.2017 • ImpressumDatenschutzNach oben